Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2017/18

Veranstaltungsnr.: 040627 (Grundseminar)

Frühchristliche Architektur

Dozent/in:
Aquilante De Filippo M.A.

Zeit:
Di. 14-16
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
17.10.2017
Workload:
60, 180 oder 240 h
Kreditpunkte:
2, 6 oder 8 CP

Inhalte:
Bauwerke aus frühchristlicher Zeit haben sich oft nur als Reste erhalten. Kenntnisse darüber sind oft lediglich archäologischen Ausgrabungen zu verdanken. Die größte Anzahl erhaltener Bauten aus dieser Zeit ist im Mittelmeerraum zu lokalisieren. Im diesem Seminar sollen die frühchristlichen Bauten Italiens näher betrachtet werden. In Rom, Ravenna, Mailand und anderen Städten befinden sich Bauwerke, die eine hervorragende künstlerische Qualität aufweisen und die Architekturgeschichte Europas stark geprägt haben.
Diese ersten christlichen Bauten übernehmen einerseits Elemente aus der römischen Bautradition, zeigen aber andererseits innovative Formen, wie die Staffelung der Schiffe in der Basilika, die für die christliche Architektur zu festem Bautypus wurde. Grundlegende Eigenschaften der frühchristlichen Bauwerke Italiens, wie der jeweilige Bautypus, die Raumdisposition innerhalb der Bauten und die Wiederverwendung von Baumaterial, sollen im Seminar an ausgewählten Beispielen besprochen und hinterfragt werden. Die Verteilung der Referate erfolgt in der ersten Sitzung.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 10. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich.

Die versierte, eigenständige Nutzung wissenschaftlicher Diskursformen in Wort und Schrift (Produktion und Rezeption) wird stets optimiert und in der Gruppe reflektiert. Die kommunikativen Fähigkeiten werden zudem durch eine vor Originalen geschulte Wahrnehmung auf fortgeschrittenem Niveau ausgebaut. Wissens- und Kompetenzerwerb und die damit einhergehende Kreditierung setzt daher die kontinuierliche aktive Teilnahme am dialogischen Austausch im Plenum voraus.

Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.