Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2017/18

Veranstaltungsnr.: 040621 (Übung vor Originalen)

Einführung in die mythologische Ikonographie II (Übung vor Originalen)

Zeit:
Blockveranstaltung 2.-3. Februar 2018
Workload:
60 h
Kreditpunkte:
2 CP

Inhalte:
Die erfolgreiche Teilnahme am Kurs Tizian und Tintoretto. Einführung in ihre mythologischen Bilderwelten (Einführung in die mythologische Ikonographie I – Lektürekurs und Werkanalyse) gilt als Zugangsvoraussetzung für diese Lehrveranstaltung. An zwei Exkursionstagen werden die im Lektürekurs erlernten Kenntnisse weiter
vertieft und vor Originalen geschult. Schwerpunkte bilden hier Erkennen und Beschreiben der dargestellten Mythen. Darüber hinaus sollen Interpretationsansätze geübt und reflektiert werden. Der inhaltliche Schwerpunkt der Übung geht über den Fokus auf Tizian und Tintoretto hinaus und integriert weitere Werke der Renaissance und des Barocks. Der Besuch des Museums Kunstpalast, Düsseldorf und des Wallraf-Richartz-Museums, Köln bietet dabei die Möglichkeit, die allgemeine Objektkenntnis speziell im Bereich Malerei und Grafik zu erweitern, während ein Besuch im Römisch-Germanischem Museum, Köln der Auseinandersetzung mit einigen der frühesten Artefakte dient, welche mit der späteren Rezeption abgeglichen werden sollen.
Termin: 2.-3. Februar 2018
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 10. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich.

Die versierte, eigenständige Nutzung wissenschaftlicher Diskursformen in Wort und Schrift (Produktion und Rezeption) wird stets optimiert und in der Gruppe reflektiert. Die kommunikativen Fähigkeiten werden zudem durch eine vor Originalen geschulte Wahrnehmung auf fortgeschrittenem Niveau ausgebaut. Wissens- und Kompetenzerwerb und die damit einhergehende Kreditierung setzt daher die kontinuierliche aktive Teilnahme am dialogischen Austausch im Plenum voraus.

Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.