Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2016/17

Veranstaltungsnr.: 40652 (Hauptseminar M.A.)

Akzession/Deakzession. Über Sammeln, Ordnen und Wissen. Ein Seminar zur Ausstellung "philipp goldbach: bound to arrive as intruders“ (nur in Kombination mit 040663)

Zeit:
Mi. 10-12
Raum/Ort:
Kunstsammlungen der RUB/Campusmuseum
Beginn:
26.10.2016
Workload:
60h ode 90h
Kreditpunkte:
2 oder 3 CP

Inhalte:
Philipp Goldbach nutzt Bilder von Bildern als Material für seine künstlerische Arbeit. Seine Aneignungen geschehen medienreflexiv und zugleich im Bewusstsein historischer Formen der Wissensaneignung und Überlieferung.
Er nutzt kunsthistorische Bildarchive als Ausgangspunkt seiner Installationen und macht so Formen medialer Dispositive transparent. Sein transformierender Umgang mit Dia-Archiven kunsthistorischer Institute erhellt historisch gewordene Formen der Wissensaneignung und fachspezifischen Denkens. Als beredte Zeugnisse analoger Kulturtechniken erhellen sie Grundsätzliches: wie mediale Dispositive fachspezifisches Wissen modellieren.
Anders als Henri Cartier-Bresson, der sich als „intruder“ („Eindringling“) beschrieb, um „entscheidende Momente“ der Wirklichkeit mit seiner Kamera festzuhalten, legt Philipp Goldbach in Anspielung auf dessen Haltung die Wirklichkeit von Medienarchiven offen und verwandelt sie in künstlerische Reflexionsbilder.
Arbeiten und Installationen von Philipp Goldbach werden in der Ausstellung "philipp goldbach: bound to arrive as intruders“ vom 27. Oktober 2016 bis zum 23. April 2017 in den Kunstsammlungen der RUB auf dem Campus zu sehen sein. Das Seminar ermöglicht Einblicke in den Prozess des Ausstellungmachens.
Kuratorische Praxis ist nicht ohne theoretische Fundierung möglich. Daher ist das Seminar so angelegt, dass die in diesem Seminar ermöglichten Blicke „hinter die Kulissen“ mit einem Theorieseminar gekoppelt sind. Hier werden für das Verständnis der Arbeit von Philipp Goldbach und der Ausstellung wegweisende Texte, z.B. zum Begriff des (Bild-)Archivs, thematisiert werden.
Einführende Literatur:
Philipp Goldbach: Read Only Memory, Ausst.-Kat. Museum Wiesbaden, Wiesbaden 2014
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
max. 15 Teilnehmer/innen

Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 10. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich.

Die versierte, eigenständige Nutzung wissenschaftlicher Diskursformen in Wort und Schrift (Produktion und Rezeption) wird stets optimiert und in der Gruppe reflektiert. Die kommunikativen Fähigkeiten werden zudem durch eine vor Originalen geschulte Wahrnehmung auf fortgeschrittenem Niveau ausgebaut. Wissens- und Kompetenzerwerb und die damit einhergehende Kreditierung setzt daher die kontinuierliche aktive Teilnahme am dialogischen Austausch im Plenum voraus.

Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.