Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2016/17

Veranstaltungsnr.: 40640 (Hauptseminar B.A. / M.A.)

Byzantinische Alltagskultur

Zeit:
12.01.2017, 15.00-19.00 (mit Pausen); 13.01.2017, 10.00-19.00 (mit Pausen); 14.01.2017, 10-00-15.00 (mit Pausen)
Raum/Ort:
folgt in Kürze
Beginn:
12.01.2017
Workload:
60h, 90h, 120h, 210h, 240h, 270h oder 300h
Kreditpunkte:
2, 3, 4, 7, 8, 9 oder 10 CP

Inhalte:
Das byzantinische Alltagsleben und die Alltagsgegenstände werden in der kunsthistorischen Forschung nicht ausreichend thematisiert und gegenüber der monumentalen Kunst zweitrangig behandelt, obwohl wir unser Bild von Byzanz nur so vervollständigen können. Sowohl die Quellen als auch die erhaltenen Gegenstände oder Darstellungen geben uns reiche Information über das alltägliche Leben der Bevölkerung eines Reiches, das zweifelsohne wichtigster Akteur im Mittelalter waren. Im Seminar werden ausgewählte Bereiche der Alltagskultur und die sie repräsentierenden Artefakte behandelt.
Referatliste:
1.) Handel und Gewerbe in der Großstadt (Beispiel: Märkte und Einkaufsstraßen in Konstantinopel)
2.) Fernhandel (Beispiel: Theodosiushafen)
3.) Berufe (Darstellung des Eparchenbuches)
4.) Maße und Gewichte
5.) Gesundheitswesen (Beispiel: Pantokrator-Kloster in Konstantinopel)
6.) Jagd und Landleben (Beispiel: Bodenmosaiken aus dem Großen Palast)
7.) Grabeskult und Gräber (Beispiel: Hypogäum am Silivrikap?)
8.) Grabeskult und Gräber (Beispiel: Chora-Kloster in Konstantinopel, 14. Jh.)
9.) Soziale Treffpunkte in der Stadt (Beispiel: Konstantinsforum)
10.) Vergnügungs- und politische Orte (Beispiel: Hippodrom von Konstantinopel)
11.) Vergnügung und Spiele (Beispiel: Berliner Kugelspiel)
12.) Frühbyzantinische Kleidung
13.) Spätbyzantinische Kleidung
14.) Kriegswesen (Bewaffnung und Kampfdarstellungen)
15.) Luxusgegenstände (Schmuck)
16.) Wohnhäuser (Beispiel: Kappadokien)
Einführende Literatur:
Magdalino, P.: Medieval Constantinople, Studies on the History and Topography of Byzantine Constantinople, Aldershot 2007
Necipo?lu, N. (ed.): Byzantine Constantinople: Monuments, Topography and Everyday Life, Köln 2001
Parani, M.: Reconstructing the Reality of Images: Byzantine Material Culture and Religious Iconography (11.-15. Centuries), Leiden/Boston 2003
Schreiner, P.: Konstantinopel, 2München 2015
Byzanz. Das Licht aus dem Osten. Kult und Alltag im Byzantinischen Reich vom 4. Bis 15. Jahrhundert. Katalog der Ausstellung im Erzbischöflichen Diözesanmuseum Paderborn, Paderborn 2001
Die Welt von Byzanz. Europas östliches Erbe (Hrsg. Ludwig Wamser). Ausstellungskatalog, München 2004

Sobald sich jemand für ein bestimmtes Thema entschieden hat, gebe ich dafür weitere Literatur an.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 10. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich.

Die versierte, eigenständige Nutzung wissenschaftlicher Diskursformen in Wort und Schrift (Produktion und Rezeption) wird stets optimiert und in der Gruppe reflektiert. Die kommunikativen Fähigkeiten werden zudem durch eine vor Originalen geschulte Wahrnehmung auf fortgeschrittenem Niveau ausgebaut. Wissens- und Kompetenzerwerb und die damit einhergehende Kreditierung setzt daher die kontinuierliche aktive Teilnahme am dialogischen Austausch im Plenum voraus.

Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.