Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2015/16

Veranstaltungsnr.: 40655 (Hauptseminar M.A.)

Bilder und Bildformeln mit biographischer Referenz. Die Darstellung historischer Personen im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit

Zeit:
Do. 12-14
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
22.10.2015
Workload:
60h, 90h oder 210h
Kreditpunkte:
2, 3 oder 7 CP

Inhalte:
Der Seminartitel vermeidet bewusst den Begriff des Porträts. Denn es soll um die Frage gehen, ob Bildformeln, die auf die Darstellung biographisch fassbarer Person hindeuten, auch tatsächlich im Sinne eines Porträts zu verstehen sind, oder ob die betreffenden Bilder – zumindest auch – ganz andere Intentionen verfolgen können. Im Zentrum sollen dabei nicht zuletzt Künstlerdarstellungen stehen und somit Bilder, die in der Literatur als Selbstbildnisse eingestuft werden. Es liegt nahe, die Frage des Seminars für jenen Zeitraum zu untersuchen, den man als Übergangsphase vom Mittelalter in die Frühe Neuzeit auffassen kann, zumal hier auch die Entstehung der Bildgattung Porträt angesetzt wird (ca. 13./14. bis frühes 16. Jahrhundert).
Vorausgesetzt wird eine vorbereitende Auseinandersetzung mit der kunsthistorischen Basis-Literatur zur Geschichte des Porträts im betreffenden Zeitraum.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 17. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.