Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2015/16

Veranstaltungsnr.: 40647 (Hauptseminar B.A. / M.A.)

Zu jung zu sterben? Baudenkmäler, gebaut nach 1945. Inventarisation, Bestand und Pflege

Zeit:
Blöcke freitags 14-18 Uhr; samstags 11-16 Uhr: Fr. 23.10. Vorbesprechung, Fr. 20.11. und Fr. 27.11. Sitzung, Sa. 12.12. Exkursion, Fr. 15.01. Sitzung, Sa. 23.01. Exkursion, Fr. 29.01. Sitzung
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
23.10.2015
Workload:
60h, 90h, 210h oder 270h
Kreditpunkte:
2, 3, 7 oder 9 CP

Inhalte:
Das Denkmalrecht kennt keine Zeitgrenze. Es gilt im allgemeinen die geisteswissenschaftliche Regel, dass man nach etwa 30 – 40 Jahren beurteilen kann, welche Objekte für die kommenden Generationen bewahrt und überliefert werden sollen. Baudenkmäler stammen damit zunehmend aus den Jahren 1945 bis1990. Sie sind relativ jung und sehr bedroht. Ihr möglicher Denkmalwert ist der Allgemeinheit oft fremd, weil die Bausubstanz bedenklich ist, weil die Gestaltungsqualitäten nicht mehr erkannt werden oder weil sie aus der Nutzung fallen. Hier ist es die Aufgabe der DenkmalpflegerInnen, sprich: KunsthistorikerInnen, Kenntnisse und Argumente für die Erhaltung zu prüfen und gegebenenfalls zu formulieren. Wir wollen im Seminar und auf zwei Exkursionen genau das tun.

Termine:
Freitags 14:00 – 18:00
Samstags 11:00 – 16:00

Fr 23.10. Vorbesprechung
Fr 20.11. Sitzung
Fr 27.11. Sitzung
Sa 12.12. Exkursion
Fr 15.01. Sitzung
Sa 23.01. Exkursion
Fr 29.01. Sitzung
Einführende Literatur:
Benedikt Boucsein: Bauen im Westdeutschland der Nachkriegszeit. Köln 2010

Edeltrud Geiger-Schmidt: Beton, Glas und Büffelleder. Verwalten in Denkmalen der 1960er und 1970er Jahre im Regierungsbezirk Stuttgart. Darmstadt, 2014

Christian Freigang: Die Moderne 1800 bis heute. Baukunst - Technik – Gesellschaft. Darmstadt WBG (Wiss. Buchges.), 2015
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 17. August (ab 12 Uhr) bis zum 22. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.