Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2015/16

Veranstaltungsnr.: 40635 (Grundseminar)

Französische Malerei und Skulptur des 19. Jahrhunderts

Zeit:
Mi. 14-16
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
28.10.2015
Workload:
60h oder 180h
Kreditpunkte:
2 oder 6 CP

Inhalte:
Im Laufe des 19. Jahrhunderts stellt sich die Kunst Frankreichs ungemein vielschichtig und facettenreich dar. In der Malerei lässt sich ausgehend von David und Ingres, über Gericault und Delacroix, die Schule von Barbizon, Courbet und Manet bis hin zu den Impressionisten, Neoimpressionisten und Cézanne die Ablösung des klassischen Kunstsystems bis zum Anfang der Avantgarde-Bewegungen nachvollziehen. Grundlegende Veränderungen im Gattungsgefüge, eine zunehmende Selbstreflexivität der Malerei sowie der tiefgreifende Wandel des Kunstbetriebs sind zentrale Aspekte der „Moderne“, die im Seminar an ausgewählten Werken erschlossen werden sollen. Vergleichend soll dabei auch die Rolle, die der Skulptur in einem veränderten Kunstsystem zukommt, in den Blick genommen und auch diese Gattung in ihren Transformationen und neuen Gestaltfindungen an exemplarischen Arbeiten von Carpeaux, Dalou und Rodin untersucht werden.
Eine ganztägige Sitzung (Donnerstag, 14. Januar 2016) wird vor Originalen im Museum Folkwang in Essen stattfinden.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 17. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.