Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2015/16

Veranstaltungsnr.: 40630 (Grundseminar)

Bildrhetoriken 1400-1750

Zeit:
Do. 10-12
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
22.10.2015
Workload:
60h oder 180h
Kreditpunkte:
2 oder 6 CP

Inhalte:
Seit Giotto und Alberti sind Kunstproduktion und -theorie fundamental mit dem Konzept der klassischen Rhetorik verstrickt. Im Rahmen des Seminars sollen die Auswirkungen der klassischen Rhetorik auf das frühneuzeitliche Bildverständnis anhand aussagekräftiger Fallbeispiele aus dem Zeitraum von 1400 bis 1750 analysiert und diskutiert werden. Besondere Bedeutung soll in diesem Zusammenhang den konkreten Mitteln der visuellen Kommunikation zukommen: Perspektive und Hell-Dunkel. Ferner gilt es die Relevanz graphischer Medien für die künstlerische ‚inventio‘ wie auch die regulierende Instanz des ‚decorum‘ in ihrer Auswirkung auf die Kunstproduktion auszuleuchten.
Neben der Vermittlung von Basiswissen, also der Einführung in Bildkonzepte der frühen Neuzeit, gehört die kritische und diskursive Prüfung der medienspezifischen Transformation des rhetorischen Theorierahmens zum Ziel des Seminars. Eine regelmäßige und aktive Teilnahme am Seminar ist daher unabdingbar.


Die Vorstellung und Vergabe von Referatsthemen erfolgt in der 1. Sitzung.

Eine Vorbesprechung der Referatsthemen im Rahmen meiner Sprechstunde ist obligatorisch. Das Gespräch sollte mindestens eine Woche vor dem Referatstermin und auf Grundlage einer Literaturliste sowie eines Konzeptpapiers erfolgen.

Teilnahmevorrausetzung:
Interesse am Thema! Regelmäßige Anwesenheit und engagierte Mitarbeit.
Qualifizierter Leistungsnachweis (großer Schein): Vor- und Nachbereitung der Sitzungen, Referat und schriftliche Ausarbeitung.
Teilnahmenachweis (kleiner Schein): Vor- und Nachbereitung der Sitzungen und Referat.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 17. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.