Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2015/16

Veranstaltungsnr.: 40626 (Grundseminar)

Sakralbauten vom Mittelalter bis in die Gegenwart

Zeit:
Di. 16-18 vierzehntägig; zwei Blöcke vor Ort am 19.12.2015 und 13.02.2016
Raum/Ort:
GABF 04/711
Beginn:
03.11.2015
Workload:
60h oder 180h
Kreditpunkte:
2 oder 6 CP

Inhalte:
Der Kirchenraum dient neben der Eucharistiefeier und Wortverkündigung an die Gemeinde unterschiedlichsten kultischen Handlungen. Im Laufe seiner architektonischen Entwicklung bildete der Sakralbau eine Vielzahl an Raumtypen aus, wobei die Form jedoch nicht zwangsläufig Abbild ihrer Funktion ist. Das Experimentierfeld war größer als bei funktional stärker gebundenen Bauaufgaben. Das trifft vor allem auf moderne Sakralbauten zu, deren wesentlichen Impulse von Kirchen der Rhein-Ruhr-Gegend ausgingen. Die nach 1945 entstandenen Bauten konnten an Leistungen der Zwischenkriegszeit anknüpfen und antworteten auf den aktuellen Bedarf vor allem an den Randbezirken der großen Städte. Zahlreiche prominente Kirchen-Entwerfer wie Rudolf Schwarz, Otto Bartning und Emil Steffann waren in der Region tätig. Heute stehen vor allem die Probleme der überflüssig gewordenen Kirchenbauten und die damit einhergehenden Überlegungen ihrer Umnutzung oder Beseitigung im Fokus der Diskussionen. Das Seminar möchte entscheidende Entwicklungen im Kirchenbau, die in den Sitzungen besprochen werden, anhand herausragender Werke vor Ort nachvollziehen.

Kleiner Leistungsnachweis:
20-minütiges Referat zu einem Kirchenbau vor Ort

Großer Leistungsnachweis:
Verschriftlichung des Referates (10-12 Seiten)
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Max. 25 Teilnehmer/innen!

Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 17. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.