Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2014/15

Veranstaltungsnr.: 040662 (Hauptseminar M.A.)

Marées, Fiedler, Hildebrand

Zeit:
Di. 10-12
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
14.10.2014
Workload:
60h, 90h oder 210h
Kreditpunkte:
2, 3 oder 7 CP

Inhalte:
Der Maler Hans von Marées (1837-1887), der Bildhauer Adolf von Hildebrand (1847-1921) und der Kunsttheoretiker Konrad Fiedler (1841-1895) vertraten in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine neoklassizistische, auf die Entfaltung der reinen Form ausgerichtete, Kunst und Kunsttheorie, deren Auswirkungen, insbesondere auf die Entwicklung der ungegenständlichen Kunst des 20. Jahrhunderts, nachhaltig wa-ren. Wir haben hier den Fall vor uns, dass Vertreter verschiedener Gattungen zu-sammen mit einem Kunsttheoretiker ein übergreifendes ästhetisches Programm zu entwickeln versuchen, das eine zunehmende Autonomisierung der Kunst anstrebt und ihre Loslösung von allen historischen und gesellschaftlichen Zusammenhängen intendiert.
Marées, Fiedler und Hildebrand haben ihre Vorstellungen immer wieder in Schriften und in einem umfangreichen Briefwechsel diskutiert. Neben Fiedler hat Adolf von Hildebrand mit seiner 1893 erstmals erschienen Schrift Zum Problem der Form in der bildenden Kunst einen speziell auf die Skulptur gerichteten Beitrag zu dieser Debatte geleistet.
Im Verlauf des Seminars sollen die Positionen dieses Diskurses erarbeitet und die Werke Marées’ und Hildebrands vor der Folie der Theorien Fiedlers diskutiert wer-den.
Das von der Heydt-Museum/Wuppertal beherbergt eine umfangreiche Marées-Sammlung. Deren Kenntnis wird vorausgesetzt.
Einführende Literatur:
Blum, Gerd: Hans von Marées. Autobiographische Malerei zwischen Mythos und Moderne. München 2005
Esche-Braunfels, Sigrid: Adolf von Hildebrand. Berlin 1993
Esche-Braunfels, Sigrid: Skulptur und Architektur des Wasserspiels. Die Brunnen Adolf von Hildebrands. München 2005
Fielder, Konrad: Schriften zur Kunst. Eingeleitet und herausgegeben von Gottfried Boehm. 2 Bde. München 2/1991
Gerlach-Laxner, Uta: Hans von Marées. Katalog seiner Gemälde. München 1980
Hildebrand, Adolf von: Gesammelte Schriften zur Kunst. Hg. v. Henning Bock u.a. Köln 1969
Majetschak, Stefan (Hg.): Auge und Hand. Konrad Fiedlers Kunsttheorie im Kontext. München 1997
Kat. Ausst.: Hans von Marées. Hg. v. Gerhard Finkh und Nicole Hartje-Grave. Von der Heydt-Museum, Wuppertal 2008
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 15. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.