Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2014/15

Veranstaltungsnr.: 040643 (Hauptseminar B.A.)

Vom Chiaroscuro zu den ''Löchern im Licht''. Licht und Schatten in den Bildkünsten der Frühen Neuzeit

Zeit:
Do. 10-12
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
16.10.2014
Workload:
60h oder 270h
Kreditpunkte:
2 oder 9 CP

Inhalte:
Das Seminar zu Licht und Schatten behandelt ein zentrales Gestaltungsmittel frühneuzeitlicher Kunst am Beispiel von Malerei, Druckgrafik und zeitgenössischer Wissenschaft vom Sehen. Vom revolutionären ‚rilievo‘ Giottos über die Wahrnehmungstheorie Leonardo da Vincis bis zum Schatten des Rokoko-Empirismus werden exemplarisch die wichtigsten Stationen zwischen 1300 und 1800 diskutiert und systematisch aufeinander bezogen.

Die Vorstellung und Vergabe von Referatsthemen erfolgt in der 1. Sitzung.

Eine Vorbesprechung der Referatsthemen im Rahmen meiner Sprechstunde ist obligatorisch. Das Gespräch sollte mindestens eine Woche vor dem Referatstermin und auf Grundlage einer Literaturliste sowie eines Konzeptpapiers erfolgen.

Teilnahmevorrausetzung:
Interesse am Thema! Regelmäßige Anwesenheit und engagierte Mitarbeit.
Qualifizierter Leistungsnachweis (großer Schein): Vor- und Nachbereitung der Sitzungen, Referat und schriftliche Ausarbeitung.
Teilnahmenachweis (kleiner Schein): Vor- und Nachbereitung der Sitzungen und Referat.
Einführende Literatur:
Michael Baxandall: Löcher im Licht. Der Schatten und die Aufklärung, München 1998 (Bild und Text)
Werner Busch: Das unklassische Bild. Von Tizian bis Constable und Turner, München 2009 (Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung)
Frank Büttner: Giotto und die Ursprünge der neuzeitlichen Bildauffassung. Die Malerei und die Wissenschaft vom Sehen in Italien um 1300, Darmstadt 2013
David C. Lindberg: Auge und Licht im Mittelalter. Die Entwicklung der Optik von Alkindi bis Kepler, Frankfurt a.M. 1987
Wolfgang Schöne: Über das Licht in der Malerei, Berlin 1954
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 15. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.