Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2014/15

Veranstaltungsnr.: 040625 (Grundseminar)

Elfenbeinkunst des Mittelalters

Zeit:
Do. 12-14
Raum/Ort:
GABF 04/514
Beginn:
09.10.2014
Workload:
60h oder 180h
Kreditpunkte:
2 oder 6 CP

Inhalte:
Das aus dem Stoßzahn des Elefanten gewonnene Elfenbein zählte im Mittelalter zu den kostbarsten Materialien künstlerischer Produktion. Dementsprechend war die Elfenbeinschnitzerei zumeist mit höchsten Ansprüchen an die handwerkliche Qualität, aber auch an die Nutzung der entsprechenden Produkte verknüpft. So war ein großer Teil der im Mittelalter verwendeten Elfenbeinarbeiten Bestandteil von Kirchenschätzen oder zierte sakrale Ausstattungsobjekte. Aber auch im höfischen Leben spielte Elfenbein eine beachtliche Rolle. Im Seminar wird eine repräsentative Auswahl an Elfenbeinobjekten aus unterschiedlichen Zeiten auf möglichst vielfältige Weise beleuchtet: Woher stammte das Material, wie wurde es bearbeitet, was ist darauf dargestellt, wie verhält sich das Elfenbein zu jenen Objekten, denen es appliziert wurde, wie z. B. Buchdeckeln oder Bischofsthronen?
Wenn möglich, sollen auch originale Objekte in umliegenden Sammlungen obduziert werden.
Mit alledem ist ein hohes Maß an kunsthistorischer Mittelalterkompetenz zu erwerben.
Einführende Literatur:
Danielle Gaborit Chopin, Elfenbeinkunst im Mittelalter, Berlin 1978.
Paul Williamson, Medieval Ivory Carvings. Early Christian to Romanesque. Victoria and Albert Museum, London 2010.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 15. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.