Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2014/15

Veranstaltungsnr.: 040621 (Übung vor Originalen)

Körper-Sprachen: Figurenkonzeptionen in der Malerei

Zeit:
Blöcke im Landesmuseum in Münster 21./22.10.2014 und 2./3.12.2014; Vorbesprechung 07.10.2014, 11:00-12:00
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
07.10.2014
Workload:
60h
Kreditpunkte:
2 CP

Inhalte:
Die Figurenkonzeption ist ein wesentlicher Teil jeder Bilderzählung in der figurativen Kunst. Die Darstellung des Körpers in Proportionen und Modellierung, seiner Gesten, Haltung und Posen, der Kleidung und des Ausdrucks, sowie eine realistische oder idealisierte Schilderung, eine detailreiche oder schematische Ausführung etc. dienen stets einem bestimmten künstlerischen Ziel und stehen im Zusammenhang mit dem gesamten Bildkonzept. Ziele des Seminars sind es, verschiedenen bildnerischen Figurenkonzeptionen auf den Grund zu gehen und ihre Rolle für die gesamte Darstellung zu erfassen. Dies geschieht mittels der direkten Anschauung und im (moderierten) Dialog vor Originalen. Wir untersuchen Beispiele Alter Meister und moderner Kunst im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster. Es wird im September neu eröffnet, zunächst mit einer Neupräsentation der eigenen Sammlung, ab November mit der Sonderausstellung „Das nackte Leben“ zur englischen figurativen Malerei der 1950er bis 1980er Jahre (unter anderem mit Werken von Francis Bacon, Lucian Freud, Richard Hamilton). Im ersten Seminarblock werden wir uns mit zentralen Bildern aus der Sammlung des Museums befassen, im zweiten Block widmen wir uns ausgewählten Exponaten in der Sonderausstellung. Dabei werden Bildbetrachtung und das Sprechen über Bilder im Dialog sowie die Beschreibung in schriftlicher Form geübt.

Voraussetzung für einen Leistungsnachweis sind die Teilnahme an allen Terminen, mündliche Mitarbeit und zwei schriftliche Ausarbeitungen (1-2 Seiten) zu Beispielen aus dem Seminar.

Erster Block: 21./22.10.2014
Zweiter Block: 2./3.12.2014
Um Voranmeldung wird gebeten per E-Mail an annalammers@gmx.de.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Max. 25 TeilnehmerInnen!

Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 15. August (ab 12 Uhr) bis zum 07. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.