Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2013/14

Veranstaltungsnr.: 40650 (Hauptseminar M.A.)

"AUDIENCES". Betrachtete Betrachter oder das Publikum im Bild zeitgenössischer Kunst

Zeit:
Mi. 10-12
Raum/Ort:
Kunstsammlungen
Beginn:
23.10.2013
Workload:
90h
Kreditpunkte:
3 CP

Inhalte:
In der Kunst seit den 1960er- und 1970er-Jahren sind die tradierten Rollen von Künstler/in, Werk und Betrachter/in neu gewichtet worden. Wie verhalten sich Museumsbesucher heute? Und wie haben sich in Kunst und Massenkultur die Beziehungen von Betrachtern/innen und Kunstwerken verändert?
Diese Fragen evoziert eine Ausstellung im Campusmuseum. Die dort von November 2013 bis April 2014 präsentierte fotografische Serie Egbert Trogemann: Audiences zeigt ein massenmediales Publikum, aufgenommen vor Beginn von TV-Shows. Mit den Aufnahmen wird zugleich die institutionelle Rahmung sichtbar, die das Publikum modelliert. Auf diese Weise verweisen die Aufnahmen zugleich auf das Verhalten von Museumsbesuchern in Kunstmuseen und werden so für die Betrachtung von Publikumsbildern in der zeitgenössischen Kunst fruchtbar.
Das Seminar nimmt die Ausstellung Egbert Trogemann: Audiences zum Anlass, um über Publikumsbilder in der zeitgenössischen Kunst nachzudenken und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars in Prozesse der Realisation und Vermittlung der Ausstellung Egbert Trogemann: Audiences einzubinden.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Max. 15 TeilnehmerInnen!

Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. August (ab 12 Uhr) bis zum 22. Oktober (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.