Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2013/14

Veranstaltungsnr.: 40641 (Hauptseminar B.A. / M.A.)

Architekturdarstellungen und -beschreibungen im Mittelalter

Zeit:
Di. 14-16
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
22.10.2013
Workload:
60h, 90h, 210h oder 270h
Kreditpunkte:
2, 3, 7 oder 9 CP

Inhalte:
Die Frage nach der Wahrnehmung mittelalterlicher Architektur durch zeitgenössische Rezipienten ist nicht einfach zu beantworten. Architekturbeschreibungen, die Aufschluss geben könnten, sind in ihrem Entstehungskontext, der Intention des Verfassers, dem Inhalt, der Beschreibungstechnik, Form und Formulierung derart facettenreich, dass eine allgemeine Aussage kaum zulässig scheint. Als ähnlich schwierig erweist sich die Analyse mittelalterlicher Architekturdarstellungen, die in unterschiedlichsten Bildmedien zu finden sind. Bauten können beispielsweise als Abbreviation zur Verortung von Handlungen, als Stiftermodell oder in Planrissen und architektonischen Entwurfszeichnungen dargestellt sein. Ungeachtet der aufgezeigten komplexen Materialbasis will das Seminar sowohl Architekturverständnis als auch Rezeptionsästhetik im Mittelalter rekonstruieren.

Kleiner Leistungsnachweis: 15minütige mündliche Thesen-Prüfung am Ende des Semesters oder 20-30minütiges Referat. Die ReferentInnen müssen die Inhalte ihres Vortrages mindestens eine Woche vor der jeweiligen Sitzung in meiner Sprechstunde kurz darlegen. Referatsthemen werden in der ersten Sitzung vergeben.

Großer Leistungsnachweis: Siehe kleiner Leistungsnachweis und 15-20seitige Seminararbeit.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. August (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.