Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2013/14

Veranstaltungsnr.: 40637 (Grundseminar)

Manets Meister

Zeit:
Mi. 12-14
Raum/Ort:
GA 03/142
Beginn:
23.10.2013
Workload:
60h oder 180h
Kreditpunkte:
2 oder 6 CP

Inhalte:
Obgleich Édouard Manet (1832-1883) bereits von einigen seiner Zeitgenossen als Begründer der modernen Malerei gefeiert wurde, bemerkte schon seine Epoche, wie intensiv er sich gleichzeitig mit der Kunstgeschichte auseinandersetzte und sich hier historisch verankerte. Das Seminar möchte Manets Rezeption frühneuzeitlicher Werke und Strömungen rekonstruieren und deuten. Hierbei bietet es gleichzeitig die Möglichkeit, die Gesamtkarriere des Malers einer kritischen Neubewertung zu unterziehen. Nicht vernachlässigt werden soll die Analyse von Manets Rezeption der Alten Meister in zeitgenössischen Quellen.
Einführende Literatur:
Svetlana Alpers, The Vexations of Art. Velázquez and Others, New Haven u. a. 2005; Michael Fried, Manet’s Modernism, or the Face of Painting in the 1860s, Chicago 1996; Stéphane Guégan (Hrsg.), Manet. Ritorno a Venezia, Venedig 2013; Michael Lüthy, Blick und Bild in Manets Malerei, Berliner Schriften zur Kunst 17, Berlin 2003; Denis Rouart und Daniel Wildenstein, Édouard Manet. Catalogue raisonné, zwei Bände, Lausanne 1975; Marie-Dominique de Teneuille (Hrsg.), Manet, Velázquez: la manière espagnole au XIXe siècle, Paris 2002 (englische Ausgabe: Gary Tinterow (Hrsg.), Manet, Velázquez: The French Taste for Spanish Painting, New York 2003).
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 16. September (ab 12 Uhr) bis zum 30. Oktober (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.