Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2012/13

Veranstaltungsnr.: 40659 (Hauptseminar M.A.)

Rembrandt

Zeit:
Do. 10-12h
Raum/Ort:
GA 5/29
Beginn:
18.10.2012
Workload:
60h, 90h oder 210h
Kreditpunkte:
2, 3 oder 7 CP

Inhalte:
Rembrandt ging bei dem Amsterdamer Maler Pieter Lastman in die Lehre, der auf Historienmalerei spezialisiert war und sich in Italien mit den aktuellen Tendenzen in dieser Gattung auseinandergesetzt hatte. Bereits Rembrandts erste Werke indizieren seine bildkünstlerische Strategie, abweichend von dieser ‚normierten’ Historienmalerei neue Konzepte mythologischen und historischen Erzählens zu entwickeln.


Literatur:
Josua Bruyn u.a., A Corpus of Rembrandt Paintings, Den Haag 1982 ff. Band 1-5.
Rembrandt. Art in the Making. Ausst.-Kat. London 2006, London 2006.
Ernst van de Wetering, Der junge Rembrandt: Rätsel um seine Anfänge; Ausst.-Kat. Kassel 2001/02, Wolfratshausen 2001.
White, Christopher [Hrsg.], Rembrandts Selbstbildnisse, Stuttgart 1999.
Stefan Grohé, Rembrandts mythologische Historien, Köln 1996.
Alpers, Svetlana, Rembrandt als Unternehmer: sein Atelier und der Markt, Köln 1989.

Die Referatthemen werden Anfang September am Schwarzen Brett ausgehängt; (nur!) die Themen der ersten drei Sitzungen können dann sofort belegt werden, die übrigen werden in der ersten Sitzung verteilt.

Großer Leistungsschein: Regelmäßige mündliche Mitarbeit, Referat und Hausarbeit (15-20 Seiten).
Kleiner Leistungsschein: Regelmäßige mündliche Mitarbeit, Referat mit ca. dreiseitiger schriftlicher Ausarbeitung. Bitte beachten Sie: um ein gleichbleibendes Niveau in der Seminardiskussion zu erzielen, ist der Anspruch an die Referate, die zu einem großen oder kleinen Leistungsschein führen sollen, identisch.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. August (ab 12 Uhr) bis zum 31. Oktober (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. Teilnehmer, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.