Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2011/12

Veranstaltungsnr.: 40628 (Grundseminar)

Die Apokalypse in der Kunst des Mittelalters

Zeit:
Mi. 10-12h, , max. 40 TeilnehmerInnen
Raum/Ort:
GABF 04/514
Beginn:
12.10.2011

Inhalte:
Apokálypsis bedeutet: Enthüllung, Offenbarung. Enthüllt werden die Dinge, die, so heißt es in der Apokalypse des Johannes, in Kürze geschehen sollen, nämlich im Kampf von Gut und Böse und dessen Ausgang.
Für die Kunsterzeugnisse des Mittelalters lassen sich nur wenige biblische Bücher benennen, die so häufig rezipiert wurden, wie die Apokalypse/Offenbarung des Johannes, die den Kanon des Neuen Testaments abschließt. Innerhalb dieses prophetischen Textes kommt die eschatologische Erwartung der Christenheit am stärksten zum Ausdruck. Es verwundert demnach nicht, dass wir den visionären Wortbildern noch heute eine Fülle von Motiven zu verdanken haben, die sich ikonographisch auf die Johannes-Apokalypse zurückführen lassen. Diese Motive gilt es im Seminar an Hand ausgewählter Apokalypse-Zyklen unterschiedlicher Gattungen des 9.-16. Jahrhundert zu analysieren, sowie die mit den Motiven verknüpften Vorstellungen der Endzeit, jenseitiger Lebensräume wie Himmel, Hölle und dem Fegefeuer herauszustellen. Ferner müssen die theologischen und moralischen Konzepte, die den Motiven zugrunde liegen mit einbezogen werden.
Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar ist die Kenntnis des Bibeltextes.

Einführende Literatur:
F. van der Meer, Apokalypse. Die Visionen des Johannes in der europäischen Kunst, Freiburg 1978.
G. Kretschmar, Die Offenbarung des Johannes. Die Geschichte ihrer Auslegung im 1. Jahrtausend, Stuttgart 1985.
G. Schiller, Ikonographie der christlichen Kunst, Bd. V, Die Apokalypse des Johannes. 2 Bde., Gütersloh 1990, 1991.
The Apocalypse in the Middle Ages, hg. von R. Emmerson und B. McGinn, Ithaca, London 1992.
Himmel, Hölle, Fegefeuer. Das Jenseits im Mittelalter, hg. von Peter Jezler (Ausst.-kat. Zürich und Köln 1994), Zürich 1994.
The Apocalypse and the Shape of Things to Come, hg. von F. Care (Ausst.-kat. London 1999), London 1999.
Y. Christe, Die monumentalen Apokalypse-Zyklen, in: Das Buch mit 7 Siegeln. Die Bamberger Apokalypse, hg. von Gude Suckale-Redlefsen und Bernhard Schemmel (Ausst.-kat. Bamberg und Luzern 2000), Luzern 2000, S. 137-142.
Y. Christe, Das Jüngste Gericht, Regensburg 2001.
J. Williams, The Illustrated Beatus. A Corpus of Illustrations of the Commentary on the Apocalypse. 5 Bde., London 1994-2003.
H. Böhme, Imagologie von Himmel und Hölle. Zum Verhältnis von textueller und bildlicher Konstruktion imaginärer Räume, in: Bilder-Denken. Bildlichkeit und Argumentation, hg. von Barbara Naumann und Edgar Pankow, München 2004, S. 19-43.

Teilnahme:
Großer Schein: Referat und schriftliche Hausarbeit
Kleiner Schein: Referat und Thesenpapier