Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2010/11

Veranstaltungsnr.: 40631 (Grundseminar)

Renaissance in Florenz

Zeit:
Do. 16-18h
Raum/Ort:
GABF 04/711
Beginn:
14.10.2010

Inhalte:
Die italienische Renaissance gehört zu den großen Epochen der Kultur- und Kunstgeschichte. Ihre Entstehungsgeschichte ist eng mit einem Ort verbunden: Florenz. Hier beginnt ab 1400 die Entfaltung eines Formkanons, der im Laufe des 15. Jahrhunderts immer weiter Verbreitung finden wird. Flankiert von einem ökonomischen Aufschwung und im sozialen Kontext eines fortschrittlichen Bürgertums, kommt es zu einer außergewöhnlich breiten Kunstproduktion, die alle Gattungen von der Malerei über die Skulptur bis zur Architektur umfasst. Namen wie Brunelleschi, Donatello, Botticelli, Leonardo, Raffael und Michelangelo verbinden sich mit dieser Zeit ebenso wie Vorstellungshorizonte zum Humanismus, zur Wiedergeburt der Antike, zu einem neuem Naturalismus, der Entdeckung der Subjektivität und dem Menschen als dem Maß aller Dinge.
Ziel des Seminars ist es, eine Einführung in die Kunst der Florentiner Renaissance und ihre Entwicklung von der Früh- über die Hoch- bis zu den Anfängen der Spätrenaissance zu bieten. Geschult werden soll dabei ein kunsthistorisch vergleichendes Sehen anhand ausgewählter Beispiele aus der Architektur, Skulptur und Malerei, um die einzelnen Phasen des Quattrocento (um 1420, um 1450, um 1470) und des beginnenden Cinquecento (um 1500) voneinander unterscheiden zu können. Zentrale Neuerungen wie die "`Erfindung"'' der Perspektive durch Brunelleschi, das Darstellen von Bewegung und Naturphänomenen bei Leonardo und die theoretische Begründung von Kunst durch Alberti, der ihr eine wissenschaftliche Grundlage zu geben versucht und dafür zentrale Regeln formuliert, sollen im Zusammenhang mit den Einzelanalysen erarbeitet werden.
Besonderes Augenmerk gilt darüber hinaus auch der sozial-politischen Situation, denn erst neue Auftraggeber wie die Medici haben eine derart reiche Kunstproduktion entstehen lassen, in deren Genese die Kunst - jedenfalls auf der Ebene der Kunsttheorie - sich aus dem Verbund der artes mechanicae löste und zu einer der freien Künste wurde, womit eine Veränderung des gesellschaftlichen Status des Künstlers einherging. Ebenfalls die Arbeitspraxis der damaligen Künstler in Werkstattverbänden soll zur Sprache kommen, um das Wirken "`hinter"'' den Bildern und Bauten sichtbar zu machen.
Die Epochenkonstruktion der Renaissance ist ein ebenso nützliches Hilfsmittel wie gleichzeitig kritisch zu hinterfragendes Konstrukt. Die Epoche entsteht nicht einfach aus dem Nichts und bereits Giorgio Vasari (1511-1574) hat in seinem Testimonium der Renaissance - den "`Viten"'' (1550/ 1568) - zu Recht den Anfang des von ihm geprägten Begriffs der "`rinascita"'' in der Kunst des späten 13. Jahrhunderts gesehen.

REFERATSLISTE

21.10.2010
Einführung in das Thema
Verteilung der Referate, Vorbesprechung

28.10.2010
Skulptur I: Das Baptisterium, Nordtür und Paradiestür | Ghiberti und Brunelleschi
1. Wettbewerb (1402) Ghiberti/ Brunelleschi, Nordtür des Baptisteriums (1404-24)
Referent/in: .............................................................................................................................................................
2. Ghiberti, Osttür (Paradiestür) (1425-52)
Referent/in: .............................................................................................................................................................

04.11.2010
Perspektive I: Brunelleschi
1. Die Erfindung der Perspektive, Brunelleschis Perspektivexperimente
Referent/in: .............................................................................................................................................................
2. Gebaute Rationalität: Domkuppel (1418-36); Ospedale degli Innocenti (1419); Cappella Pazzi/ S. Croce (1429-61); S. Spirito (1434 beg.)
Referent/in: .............................................................................................................................................................

11.11.2010
Skulptur II: Orsanmichele, Nanni di Banco und Donatello
1. Nanni di Banco: Santi Quattro Coronati (um 1414-16)
Referent/in: ............................................................................................................................................................
2. Donatello: Hl. Markus (1411-13); Hl. Georg (um 1416-17)
Referent/in: ..........................................................................................................................................................

18.11.2010
Malerei I: Cappella Brancacci, S. Maria del Carmine, Masaccio und Masolino
1. Der Zyklus, Erzählstruktur und Zuschreibung
Referent/in: .............................................................................................................................................................
2. Heilung eines Krüppels und die Erweckung Tabitas (um 1425); Der Zinsgroschen (um 1425)
Referent/in: .............................................................................................................................................................

25.11.2010
Perspektive II: Masaccio, Paolo Uccello
1. Masaccio: Trinita, (um 1425-28), Santa Maria Novella
Referent/in: .............................................................................................................................................................
2. Paolo Uccello: Reiterstandbild John Hawkwood (1436), Dom; Sintflut (1439-40), Chiostro Verde, Santa Maria Novella, Schlacht bei San Romano (1440-50)
Referent/in: ............................................................................................................................................................

02.12.2010
Kunsttheorie: Leon Battista Alberti
1. De pictura (1435/36)
Referent/in: .............................................................................................................................................................
2. De re aedificatoria (1450/52)
Referent/in: .............................................................................................................................................................

09.12.2010
Quattrocento Paläste
1. Palazzo Rucellai (1456 beg.)/ Alberti
Referent/in: .............................................................................................................................................................
2. Palazzo Medici-Riccardi (um 1444 beg.)/ Michelozzo
Referent/in:..............................................................................................................................................................
3. Palazzo Strozzi (1489-1504)/ Benedetto da Maiano und Il Cronaca
Referent/in: .............................................................................................................................................................

16.12.2010
Skulptur III: Andrea Verrocchio, Desiderio da Settignano
1. Andrea Verrocchio: Der ungläubige Thomas, Orsanmichele (1467-83); Dame mit Blumenstrauß (um 1470)
Referent/in: .............................................................................................................................................................
2. Desiderio da Settignano: Grab des Carlo Marsuppini (1455-1466), S. Croce; Büste der Marietta Strozzi (um 1455)
Referrent/in: .........................................................................................................................................................

13.01.2011
Malerei II: Maler um Lorenzo il Magnifio: Botticelli
1. Botticelli: Primavera (um 1482), Geburt der Venus (um 1485)
Referent/in:..............................................................................................................................................................
2. Filippino Lippi: Strozzi-Kapelle (1497-1502), Santa Maria Novella
Referent/in: .............................................................................................................................................................

20.01.2011
Malerei III: Malen und Forschen: Leonardo
1. Bildnis Gineva de`Benci, Mona Lisa (La Gioconda) (1503-05), Anna Selbdritt (um 1510)
2. Zeichnen als Forschungsmethode
Referent/in: .............................................................................................................................................................

27.01.2011
Skulptur IV: Körper und Masse: Michelangelo
1. Bacchus (1496-97); David (1501-04), Tondo Doni (1503-04)
Referent/in: ..........................................................................................................................................................
2. Medici-Kapelle (1520-1534), S. Lorenzo
Referent/in: .............................................................................................................................................................


03.02.2011
Malerei IV: Raffael in Florenz
1. La Madonna del Cardellino (1507), Madonna della Sedia (1513)
Referent/in: .............................................................................................................................................................
2. La Gravida, (1506), Porträt der Maddalena Doni (um 1505), Donna Velata (1516)
Referent/in: .............................................................................................................................................................

ABSCHLUSSDISKUSSION
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die Übernahme eines Referats (ca. 20 Minuten) ist obligatorisch für die Teilnahme an dem Seminar. Dieses Referat ist am Ende des Semesters in überarbeiteter Form als Hausarbeit für den Scheinerwerb einzureichen.
Bitte tragen Sie sich auf der Referatsliste mit Vor- und Nachnahmen für ein Referat ein.
Eine nähere Besprechung, wie die Referate zu gestalten sind, erfolgt in der einführenden ersten Seminarsitzung.