Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2009/10

Veranstaltungsnr.: 40654 (Hauptseminar M.A.)

Schreiben über Kunst am Beispiel der modernen Landschaftsmalerei

Zeit:
2st., Mi. 16-18
Raum/Ort:
GABF 04/711, Blockveranstaltungen in GA03/49
Beginn:
2009-10-14 00:00:00

Inhalte:
Das Modul dient der systematischen Erschließung der Gattung Landschaftsmalerei vom 17. bis 20. Jahrhundert. Zugleich werden Katalogtexte zur Landschaftsmalerei im 19. und 20. Jahrhundert im Rahmen der Eröffnungsausstellung des Erweiterungsbaus von Situation Kunst verfasst.

In der Moderne wird die Landschaft in der Malerei gleichermaßen Gegenstand empirischer Beobachtung und analytischen Erfassens wie auch Experimentierfeld innovativer bildnerischer Verfahren. Thema des Seminars sind die Beziehung von wahrnehmendem Subjekt und wahrgenommenen Gegenstand, die bildnerischen Mittel der Erschließung landschaftlicher Räume, die Darstellung sinnlicher, durchaus auch körperlicher Erfahrung von Landschaft und die Thematisierung künstlerischer Verfahren in der Landschaftsmalerei. Die theoretischen Grundlagen zur Landschaft werden ebenso erarbeitet wie Bildanalysen einzelner Werke.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Teilnahmevoraussetzung ist die Bereitschaft zu intensiver Lektüre des Readers vor Seminarbeginn (steht ab ca. Mitte September bereit) und zur Teilnahme auch an den Blockveranstaltungen. Die Texte (1.500 Zeichen pro Text) müssen zum 16. Dezember abgegeben werden.



Scheinvergabe: Kleinen LS für die Verfassung von Katalogtexten, großen LS für die Ausarbeitung einer Hausarbeit.



Die gemeinsame Einführung für beide Seminare des Moduls findet am 14. Oktober, 16-18 Uhr statt. Die Blöcke sind jeweils freitags, 10.00 bis 14.00 Uhr, am 30. Oktober und am 27. November. Abgabetermin für die Texte ist der 16. Dezember. Diskussion der Texte in der letzen Sitzung am 13.1.



Voraussichtlich: Exkursion nach Berlin: 13.-15. November: Carus-Ausstellung; Nationalgalerie; Neue Nationalgalerie.



Anmeldung: persönliche, verbindliche Anmeldung für das gesamte Modul per e-mail (beate.soentgen(at)rub.de) vom 15. August bis 15. September.