Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2009/10

Veranstaltungsnr.: 40653 (Hauptseminar M.A.)

Schreiben über Kunst. Niederländische Landschaftsmalerei im 17. Jh.

Zeit:
2st., Mi. 14-16
Raum/Ort:
GABF 04/711, Blockveranstaltungen in GA03/49
Beginn:
2009-10-14 00:00:00

Inhalte:
Das Modul dient der systematischen Erschließung der Gattung Landschaftsmalerei vom 17. bis 20. Jahrhundert. Zugleich werden Katalogtexte zur Landschaftsmalerei im 17. Jahrhundert im Rahmen der Eröffnungsausstellung des Erweiterungsbaus von Situation Kunst verfasst.

In den Niederlanden wird die Landschaft im 17. Jahrhundert zu einem höchst erfolgreichen Darstellungsgegenstand: etwa ein Drittel aller niederländischen Bilder gehörten dieser Gattung an. Das Seminar will in den Blick nehmen, welche Typen von Landschaft in dieser Zeit entworfen werden, in welcher Weise das unmittelbare Naturstudium in eine ideelle Bildordnung überführt wird, welche bildkonzeptuellen und darstellerischen Möglichkeiten in der Gattung erprobt werden, welche Interessen – auch patriotische und politische – sich damit verbanden, und auf welche Rezeptionsformen und Wahrnehmungsweisen diese Werke bei ihrem Publikum stießen. Die theoretischen Grundlagen zur Landschaft werden ebenso erarbeitet wie Bildanalysen einzelner Werke.
Einführende Literatur:
Busch, Werner (Hg.): Landschaftsmalerei (Geschichte der klassischen Bildgattungen in Quellentexten und Kommentaren, Bd. 3), Berlin 1997.

Büttner, Nils: Geschichte der Landschaftsmalerei, München 2006.

Eberle, Matthias: Individuum und Landschaft. Zur Entstehung und Entwicklung der Landschaftsmalerei, Diss. Berlin 1976, Gießen 1980.

Ertz, Klaus: Josse de Momper der Jüngere (1564-1635): Die Gemälde. Mit kritischem Œuvrekatalog, Freren 1986.

Pochat, Götz: Figur und Landschaft. Eine historische Interpretation der Landschaftsmalerei von der Antike bis zur Renaissance, Berlin/New York 1973.

Schulz, Wolfgang: Aert van der Neer, Dornspijk 2002.

Schumacher, Birgit: Philips Wouwermann (1619-1668). The Horse Painter of the Golden Age, Doornspijk 2006.

Slive, Seymour (Hg.): Jacob van Ruisdael. Master of landscape (Ausst.-Kat. Los Angeles County Museum of Art/ Philadelphia Museum of Art/ Royal Academy of Arts London), London 2005.

Slive, Seymour: Jacob van Ruisdael. A complete catalogue of paintings, New Haven 2001.

Steingräber, Erich: Zweitausend Jahre Europäische Landschaftsmalerei, München 1985.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Teilnahmevoraussetzung ist die Bereitschaft zu intensiver Lektüre des Readers vor Seminarbeginn (steht ab ca. Mitte September bereit) und zur Teilnahme auch an den Blockveranstaltungen. Die Texte (1.500 Zeichen pro Text) müssen zum 16. Dezember abgegeben werden.



Scheinvergabe: Kleinen LS für die Verfassung von Katalogtexten, großen LS für die Ausarbeitung einer Hausarbeit.



Die gemeinsame Einführung für beide Seminare des Moduls findet am 14. Oktober, 16-18 Uhr statt. Die Blöcke sind jeweils freitags, 10.00 bis 14.00 Uhr, am 30. Oktober und am 27. November. Abgabetermin für die Texte ist der 16. Dezember. Diskussion der Texte in der letzen Sitzung am 13.1.



Voraussichtlich: Exkursion nach Berlin: 13.-15. November: Carus-Ausstellung; Nationalgalerie; Neue Nationalgalerie.



Anmeldung: persönliche, verbindliche Anmeldung für das gesamte Modul per e-mail (beate.soentgen(at)rub.de) vom 15. August bis 15. September.