Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2009/10

Veranstaltungsnr.: 40650 (Hauptseminar M.A.)

Fotografische Installation

Zeit:
2st., Mi. 12-14
Raum/Ort:
GABF 04/516
Beginn:
2009-10-14 00:00:00

Inhalte:
Die Geschichte und Theorie der Fotografie und der Installationskunst werden in der Kunstgeschichte weitgehend voneinander getrennt diskutiert. Demgegenüber zeigt die Praxis von Künstlern, die sich des Mediums der Fotografie bedienen, dass sie raumbezogen denken und ausstellen. Sie folgen somit einer Tendenz der zeitgenössischen Kunst, intermedial zu arbeiten und mit raumbezogenen Werken eine ästhetische Erfahrung zu ermöglichen, die sich grundlegend von der Rezeption fotografischer Serien unterscheidet.

Das Seminar untersucht die medienspezifischen Fragestellungen von Fotografie und Installationskunst mit Blick auf intermediale künstlerische Setzungen. Ziel der Veranstaltung ist es, methodische Grundlagen für diese, Medien verschränkende künstlerische Haltung zu erarbeiten und damit eine theoretische Basis für ein Ausstellungsprojekt zu schaffen, das 2010 in dem Museumsneubau der Situation Kunst stattfinden wird. Geplant ist, im Wintersemester ein Museumspraxis-Seminar anzuschließen, das auf dieser Veranstaltung aufbaut und die Realisation einer Ausstellung begleiten wird. Für die Teilnahme am diesem Museumspraxis-Seminar ist die Kombination beider Veranstaltungen notwendige Grundlage. Das Theorieseminar kann auch unabhängig von dem Folgeprojekt belegt werden.
Einführende Literatur:
Rosalind Krauss: Das Photographische. Eine Theorie der Abstände, München 1998

Herta Wolf (Hg.): Paradigma Fotografie. Fotokritik am Ende des fotografischen Zeitalters, Bd. 1, Frankfurt/M. 2002

Herta Wolf (Hg.): Diskurse der Fotografie. Fotokritik am Ende des fotografischen Zeitalters, Bd. 2, Frankfurt/M. 2003.

Juliane Rebentisch: Ästhetik der Installation, Frankfurt/M. 2003.