Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2009/10

Veranstaltungsnr.: 40647 (Hauptseminar B.A.)

Soundscapes. Bild-Ton-Relationen in der Kunst der Moderne und der Gegenwart

Zeit:
14tägig, Fr. 10-12 und Tagesexkursion
Raum/Ort:
GABF 04/714
Beginn:
2009-10-16 00:00:00

Inhalte:
Soundscapes, Installationen und performative Arbeiten im öffentlichen Raum, welche Bild- und Tonelemente verknüpfen, spielen in der Kunst seit der Moderne eine wichtige Rolle. Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Genre im Feld der Kunstwissenschaft setzt jedoch erst mit Petra Maria Meyers These vom „Acoustic Turn“ im Jahr 2008 ein. Probleme der Präsentation im Ausstellungs- und Sammlungskontext dieser Arbeiten sind bisher ebenfalls wenig thematisiert worden wie der Soundart-Künstler Christian Marclay zu Bedenken gibt.



Das Seminar verfolgt das Ziel, anhand der Auseinandersetzung mit exemplarischen Soundscape-Projekten (Christina Kubisch, Janet Cardiff, Jorge E. Lopez u.a.) die ästhetische Struktur von Sound-Image-Relationen zu erfassen. Dabei wird den veränderten Wahrnehmungmodi bei der Verflechtung von akustischen und visuellen Ereignissen in der Kunst der Gegenwart Rechnung getragen. Schliesslich
soll die Diskussion zu Placement, Situating Art und Kontextkunst, wie sie gegenwärtig geführt wird, gemeinsam erarbeitet und für die Einordnung der untersuchten Werke nutzbar gemacht werden.
Kleine praktische Übungen zur Analyse der Klangqualität von Räumen und eine Sammlungsexkursion begleiten das Seminar.
Einführende Literatur:
Folgende einführende Literatur wird an der ersten Sitzung zur Verfügung gestellt:



- Résumé Pascal Amphoux, Aux écoutes de la ville. La qualité sonore des espaces publics européenns, Zürich 1995.

- Vorwort Petra Maria Meyer, Acoustic Turn, München 2008.

- Alan Licht, Environment and Soundscapes, New York 2007.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Übernahme eines Referats und Erstellen eines fünfseitigen Thesenpapiers. Die Themenvergabe erfolgt an der ersten Sitzung.