Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2009/10

Veranstaltungsnr.: 40641 (Hauptseminar B.A.)

Mittelalterliche Buchmalerei auf den britischen Inseln

Zeit:
2st., Di. 10-12
Raum/Ort:
GABF 04/609
Beginn:
2009-10-20 00:00:00

Inhalte:
Die Buchmalerei auf den britischen Inseln gehört zu den faszinierendsten und vielseitigsten Bereichen der mittelalterlichen Kunst. Das berühmte Book of Kells, dessen Flechtband- und Tiermotive auch heute wieder weite Bereiche der Ornamentik prägen, zählt zu den Höhepunkten der insularen Buchkunst, die die frühmittelalterlichen Künste auf dem Kontinent maßgeblich prägte. Umgekehrt wurden auf den britischen Inseln Bildtraditionen des Kontinents, insbesondere aus Italien, aufgegriffen und anverwandelt. In romanischer und gotischer Zeit entstanden in den Skriptorien – zunächst der großen Klöster, später vielfach auch in Laienwerkstätten – qualitativ herausragende und oft hoch originelle Handschriften mit umfangreichen Bildprogrammen, die nicht selten Rückschlüsse auf die individuellen Interessen der Auftraggeber zulassen.

Das Seminar soll in grundlegende Fragen des mittelalterlichen Buches, seiner Produzenten, Adressaten und Benutzer, und der buchmalerischen Ausstattung im Besonderen einführen.

Nach Möglichkeit soll eine Exkursion nach Hildesheim stattfinden, wo eine der berühmtesten englischen Handschriften ausgestellt sein wird: „Der Albani-Psalter. Gottesfurcht und Leidenschaft“ (12.09.2009-24.-01.2010).
Einführende Literatur:
Christine Jakobi-Mirwald, Das mittelalterliche Buch, Funktion und Ausstattung, Stuttgart 2004.

Christine Jakobi-Mirwald, Buchmalerei. Ihre Terminologie in der Kunstgeschichte, 3. Aufl. Berlin 2008.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Großer Schein: Referat und schriftliche Hausarbeit

Kleiner Schein: Referat