Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2009/10

Veranstaltungsnr.: 40632 (Grundseminar)

Venezianische Malerei des 18. Jahrhunderts. Protagonisten, Gattungen, Aufgaben

Zeit:
14tägig, Fr. 12-16
Raum/Ort:
GABF 05/705
Beginn:
2009-10-23 00:00:00

Inhalte:
Die venezianischen Maler des 18. Jahrhunderts ziehen bereits die Summe einer langen Geschichte der Kunst: Aus einer fruchtbarer Konkurrenz mit den Alten Meistern ihrer Heimatstadt, mit Tizian, Tintoretto und vor allem mit Veronese, entwickeln sie eine selbstbewußte, farbintensive, manchmal fast gestische Malerei, die samt der zugehörigen Künstler bis nach Wien, London und Madrid exportiert wurde. Für ein europäisches Publikum schufen Sebastiano Ricci, Giambattista Piazzetta, Giambattista Tiepolo, Pietro Longhi und andere ebenso religiöse Deckengemälde (WW, hier: -malerei?) wie intime Genregemälde, riesige profane Historien und fromme Altartafeln, aber auch Radierungszyklen und Buchillustrationen. Mit ausgewählten Fallstudien und durch die eingehende Analyse einiger Originale wollen wir die verschiedenen Kontexte und Ansprüche zwischen traditionellen Bildaufgaben und neuen Herausforderungen durch Berührungen mit den Entwicklungen in Wissenschaft und Literatur herausarbeiten.

Als Ergänzung des Seminars ist eine zweitägige Exkursion nach Würzburg geplant.
Einführende Literatur:
The Glory of Venice: Art in the Eighteenth Century, Ausstellungskatalog London/Washington, hg. v. Jane Martineau u. Andrew Robison, New Haven [u.a.] 1994.
Venedigs Ruhm im Norden: die großen venezianischen Maler des 18. Jahrhunderts, ihre Auftraggeber und ihre Sammler, Ausstellungskatalog Hannover, hg. v. Meinolf Trudzinski, Hannover 1991.