Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2018

Veranstaltungsnr.: 1 (Angebot der Folkwang Universität der Künste)

Neue Fototheorie

Dozent/in:
Prof. Dr. Steffen Siegel

Zeit:
Beginn: 19. April 2018, 16.00 Uhr (Sondertermin!) Fr, 9.30-13.00 Uhr: 27.4., 4.5., 18.5., 8.6., 22.6., 6.7.2018
Raum/Ort:
2.15
Beginn:
19.04.2018 (Sondertermin!)
Workload:
60 h, 90 h, 120 h, 210 h, 240 h oder 270 h
Kreditpunkte:
2, 3, 4, 7, 8 oder 9 CP

Inhalte:
Nicht allein fotografische Bilder werden fortlaufend in bemerkenswerter Geschwindigkeit produziert. Ganz scheint es so, als wolle der wissenschaftliche Diskurs zur Fotografie mit einer solchen Entwicklung mithalten. Denn längst ist die Zahl an Publikationen, die sich theoretisch wie historisch für das Fotografische interessieren, unüberschaubar geworden. Ein Seminar zu "Neuer Fototheorie" kann also gar nicht anders als einen kleinen Ausschnitt aus sehr viel umfassenderen Debatten in den Blick nehmen. Gerade dies aber ist die Idee: Im Sinne eines "Journal Club" sollen neue Texte nicht entlang eines bestimmten thematischen Schwerpunkts ausgewählt werden, gesucht wird statt dessen eine große Breite möglicher Fragestellungen und Thesen, die gegenwärtig zur Fotografie publiziert werden.
Das Seminar soll dazu dienen, wichtige Neuerscheinungen der deutsch- und der englischsprachigen Fotografie-Forschung miteinander kritisch zu diskutieren. ‚Theorie' soll hierbei in einem weiten Sinn aufgefasst werden. Zur Debatte stehen sowohl Texte mit einem ästhetischen, bildtheoretischen bzw. systematischen Fokus als auch solche mit einem eher historiografisch gefassten Interesse. Die Auswahl der Aufsätze bzw. Kapitel wird dabei so getroffen, dass jeder Text einerseits eine Einführung in zentrale thematische Felder der zeitgenössischen Forschung darstellt, andererseits aber auch dazu dienen kann, grundlegende methodologische Fragen miteinander zu besprechen. Zu Beginn des Semesters stehen alle Texte in einem PDF-Reader zur Verfügung.

Leistungsnachweis: Der Erwerb des Leistungsnachweises erfolgt durch die Übernahme der Moderation einer einzelnen Sitzung sowie durch einen kritischen, schriftlich gefassten Kurzkommentar einer einzelnen Forschungsposition.
Einführende Literatur:
Den besten Überblick über jüngste Debatten zur Fotografie (inklusive Rezensionen aktueller Bücher und Ausstellungen) bieten die neuesten Jahrgänge der einschlägigen wissenschaftlichen Periodica. Diese fortlaufend genau im Blick zu behalten ist eine Empfehlung auch weit über diesen Kurs hinaus. Genannt seien hier nur die wichtigsten unter ihnen: "History of Photography", "Fotogeschichte", "Études photographiques" (die mit dem Jahrgang 2017 ihr Erscheinen leider eingestellt haben), "Photography & Culture", "Photographies", "PhotoResearcher", schließlich auch der "Rundbrief Fotografie" und das soeben in einer zweiten Nummer erschienene Jahrbuch "Transbordeur". Alle Titel finden sich in der Universitätsbibliothek.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Seit dem Wintersemester 2016/17 besteht eine Kooperation zwischen den beiden Master-Studiengängen „Photography Studies and Practice/Research" der Folkwang Universität der Künste sowie dem Master-Studiengang „Kunstgeschichte der Moderne und der Gegenwart" der Ruhr-Universität Bochum (RUB) zur gegenseitigen Anerkennung von Lehrveranstaltungen. Diese Kooperation soll es den Studierenden beider Universitäten ermöglichen, auf unbürokratischem Weg an der jeweils anderen Hochschulen Kurse zu belegen und Leistungsnachweise im Umfang von max. 10 CP zu erwerben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Mail direkt an die jeweiligen Dozent/innen, um sich auf diesem Weg anzumelden. Eine nicht kostenpflichtige Anmeldung als Gasthörer/in (nicht Zweithörer/in!) ist bei Cornelia Hohmann erforderlich (cornelia.hohmann@folkwang-uni.de). Die Anerkennung der erworbenen Leistungsnachweise erfolgt durch die Studienberatung.