Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2018

Veranstaltungsnr.: 040649 (Hauptseminar B.A. / M.A.)

Das Tier und die Kunst - Animal Studies

Dozent/in:
PD Dr. habil. Sabine Kampmann

Zeit:
Fr. 13.7. und Sa. 14.7. jeweils 10 bis 18 Uhr
Raum/Ort:
Folgt in Kürze
Beginn:
16.04.2018
Workload:
60 h, 90 h, 120 h, 210 h, 240 h oder 270 h
Kreditpunkte:
2, 3, 4, 7, 8 oder 9 CP

Inhalte:
Tiere sind nicht nur Motive in der Kunst, sondern auch ‚Packesel' kultureller Projektionen, mit denen sich die Menschen vor allem einer Sache versichern: ihrer selbst. Im Seminar wollen wir uns unter anderem damit auseinandersetzen, wie Idealvorstellungen und Exotismen über die Figur des Tieres verhandelt werden, wie in der Tierphysiognomik ein Spiegelbild des Menschen erschaffen wird oder auch mit dem Motiv des Tiers als Künstler sowie umgekehrt des Künstlers als Tier. Auch die paradoxe Beziehung des Menschen zum Tier, als Schoßtier und Nahrungsmittel gleichermaßen, soll im Kontext von Tierschutz und Tierethik näher untersucht werden. Schließlich wird gemeinsam zu fragen sein, welchen Beitrag die Kunstgeschichte zu den sich jüngst etablierenden (Human) Animal Studies leisten kann. Ein Schwerpunkt wird dabei auf der Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart liegen.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 12. Februar (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich.

Die versierte, eigenständige Nutzung wissenschaftlicher Diskursformen in Wort und Schrift (Produktion und Rezeption) wird stets optimiert und in der Gruppe reflektiert. Die kommunikativen Fähigkeiten werden zudem durch eine vor Originalen geschulte Wahrnehmung auf fortgeschrittenem Niveau ausgebaut. Wissens- und Kompetenzerwerb und die damit einhergehende Kreditierung setzt daher die kontinuierliche aktive Teilnahme am dialogischen Austausch im Plenum voraus.

Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit "nicht ausreichend" bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag "nicht bestanden". Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.