Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2017

Veranstaltungsnr.: 040637 (Grundseminar)

Jenseits des Selbstporträts? Der Künstlerkörper als Medium des Kunstwerks

Dozent/in:
Dr. phil. Sabine Kampmann

Zeit:
Do, 12:00 - 14:00
Raum/Ort:
GA 6/62 Sammlungsraum
Beginn:
20.04.2017

Inhalte:
Im Fokus des Seminars stehen Kunstwerke, die mit der Gattungsbezeichnung des Selbstporträts nur unzureichend beschrieben werden können. Gemeinsam wollen wir die unterschiedlichen Varianten des Einsatzes des Künstlerkörpers als Material des Kunstwerks an Beispielen vom frühen 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart untersuchen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Body Art seit den 1960er Jahren. Dabei zeichnen sich sehr unterschiedliche Modi des Umgangs mit dem Körper im Werk ab. Sie reichen vom transvestitischen Rollenspiel über die Multiplizierung des eigenen Körperbildes bis zum Kreuzen und Verwischen der Grenze zwischen Leben und Werk. Überdies markiert der Künstlerkörper im Werk immer auch die Identität des Autors. Dadurch kann der Künstlerkörper beispielsweise zum Kulminationspunkt für die Infragestellung der Konzepte von Künstlertum und Autorschaft werden oder auch zum Spiegel der Erfahrungen eines in unterschiedliche soziale Rollen zersplitterten Subjekts der Moderne.

Voraussetzung für die Vergabe von Kreditpunkten ist die regelmäßige aktive Mitarbeit im Seminar sowie die Übernahme eines Referats. Die Modulprüfung erfolgt in Form einer Hausarbeit im Umfang von 10-12 Seiten.