Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2017

Veranstaltungsnr.: 040628 (Grundseminar)

Architektur bewegt oder: die menschliche Figur in der frühneuzeitlichen Architektur

Dozent/in:
Dr. phil. Brigitte Sölch

Zeit:
Do, 14:00 - 16:00
Raum/Ort:
GABF 04/711
Beginn:
20.04.2017

Inhalte:
Wie gestaltet sich die Beziehung zwischen dem menschlichen Körper, der Skulptur und der Architektur? Diese Frage wird im Rahmen des Seminars diskutiert, das sich auf die frühe Neuzeit konzentriert und zum Vergleich auch in Mittelalter und Moderne blickt. Inhaltlich spannt sich der Bogen von der antiken Überlieferung der menschlichen Stützfigur über neuzeitliche Baumeister-, Diener- und Gefangenenbildnisse bis hin zur skulpturalen Auffassung von Architektur. Ziel des Seminars ist es, das kunsthistorische Sehen und Beschreiben von zwei im Grunde eigenständigen, jedoch oftmals aufeinander bezogenen Gattungen zu üben und als Ausgangspunkt weiterer Problemhorizonte zu begreifen. Dazu zählen Prinzipien des Tragens und Lastens, das Ringen um den Status von Architektur und Skulptur, die besonderen Aufgaben des Denkmals und die Frage nach sozialen und politischen Kodierungen des Körpers. Das Seminar wird in einem Wechsel aus gemeinsamen Literatursitzungen, Beschreibungsübungen und kompakten Referatssitzungen stattfinden. Geplant ist auch eine Blocksitzung vor Ort (Schloss Brühl), welche die Analyse der menschlichen Stützfigur in der gebauten Architektur ermöglicht.