Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2016

Veranstaltungsnr.: 40655 (Hauptseminar M.A.)

Skulpturprogramme des Mittelalters in Italien (mit Großexkursion nach Italien 21.09.-30.09.)

Zeit:
Do. 12-14
Raum/Ort:
GA 5/29
Beginn:
14.04.2016
Workload:
60h, 90h oder 210h
Kreditpunkte:
2, 3 oder 7 CP

Inhalte:
Ähnlich wie in anderen westeuropäischen Regionen (namentlich in Frankreich und Spanien) kam es auch in Italien um den Wechsel vom 11. zum 12. Jahrhundert zu einer erheblichen Zunahme an skulpturaler Bauaustattung und insbesondere zu umfangreichen und komplexen Bildprogrammen im Medium der Steinskulptur. Im Umfeld der geplanten Exkursionsroute haben sich besonders viele hochkarätige Beispiele dieser frühen Zeit bis in das 14. Jahrhundert hinein erhalten. Und viele davon befinden sich noch in situ, oder sie lassen sich in ihrer ursprünglichen räumlichen Disposition rekonstruieren.
Das Seminar soll im Wesentlichen auf die geplante Großexkursion vorbereiten. Vor Ort sollen die betreffenden Bildprogramme dann insbesondere auf Ihre Wechselwirkungen mit der Architektur bzw. mit ihrer räumlichen Umgebung hin untersucht werden, sowohl in ästhetischer wie auch in funktionaler Hinsicht. Als Hauptstationen sind vorgesehen: Milano, Pavia, Piacenza, Fidenza, Modena, Parma, Pistoia, Lucca, Pisa.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 22. Februar (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über CAMPUS.

Die versierte, eigenständige Nutzung wissenschaftlicher Diskursformen in Wort und Schrift (Produktion und Rezeption) wird stets optimiert und in der Gruppe reflektiert. Die kommunikativen Fähigkeiten werden zudem durch eine vor Originalen geschulte Wahrnehmung auf fortgeschrittenem Niveau ausgebaut. Wissens- und Kompetenzerwerb und die damit einhergehende Kreditierung setzt daher die kontinuierliche aktive Teilnahme am dialogischen Austausch im Plenum voraus.

Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.