Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2016

Veranstaltungsnr.: 40650 (Hauptseminar M.A.)

Wie entsteht eine Ausstellung? Untersuchungen und Fallbeispiele von der ersten Ideenskizze über die Recherche und Strukturierung bis zur abgeschlossenen Konzeption und möglichen Realisation

Zeit:
23.04.2016, 13-16 Uhr Einführung, GA 6/62 07.05./08.05.2016 und 21.05./22.05.2016, jeweils11-16 Uhr
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
23.04.2016, 13-16 Uhr Einführung
Workload:
90h
Kreditpunkte:
3 CP

Inhalte:
Im Seminar wird der Handlungsspielraum des Kurators besprochen und anhand von Fallbeispielen verschiedene Ausstellungskonzeptionen untersucht – von der Idee über die Planung bis zur Umsetzung. Unterstützt wird dies durch Exkursionen zu verschiedenen Institutionen/Ausstellungen und ggf. Gesprächen mit weiteren Kuratoren. Des Weiteren werden eigene Konzepte entwickelt, die von der ersten Skizze, über die inhaltliche Recherche und organisatorische Fragestellungen bis hin zum Entwurf von Pressetexten und einer kurzen Katalogkonzeption alles beinhalten, was einer zeitgemäßen Ausstellung entspricht.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit einen ''kleinen Leistungsnachweis'' durch konstante Teilnahme, rege Diskussion und eine eigene Konzeption zu erwerben.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Max. 20 TeilnehmerInnen!

Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 22. Februar (ab 12 Uhr) bis zum 18. April (bis 18 Uhr) über CAMPUS.

Die versierte, eigenständige Nutzung wissenschaftlicher Diskursformen in Wort und Schrift (Produktion und Rezeption) wird stets optimiert und in der Gruppe reflektiert. Die kommunikativen Fähigkeiten werden zudem durch eine vor Originalen geschulte Wahrnehmung auf fortgeschrittenem Niveau ausgebaut. Wissens- und Kompetenzerwerb und die damit einhergehende Kreditierung setzt daher die kontinuierliche aktive Teilnahme am dialogischen Austausch im Plenum voraus.

Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.