Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015

Veranstaltungsnr.: 40649 (Hauptseminar M.A.)

Displayed, reinvented, reflected: Museum Collections

Zeit:
Mi. 10-12
Raum/Ort:
Kunstsammlungen der RUB/Campusmuseum
Beginn:
29.04.2015
Workload:
90h
Kreditpunkte:
3 CP

Inhalte:
Die Idee, eine „Art Generalarchiv“ in Museen und Bibliotheken zusammenzutragen, Orte zu schaffen, an denen Zeit endlos akkumuliert wird, gehört zum Projekt Moderne. Michel Foucault hat das Museum und die Bibliothek als die der abendländischen Kultur des 19. Jahrhunderts eigene „Heterotopien“ beschrieben. Und auch Brian O’Doherty machte deutlich, wie eng der „White Cube“ mit der Geschichte der Moderne verknüpft ist: „Schattenlos, weiß, clean und künstlich – dieser Raum ist der Technologie des Ästhetischen gewidmet. (...) Hier existiert die Kunst in einer Art Ewigkeitsauslage, und obwohl es viele Perioden und Stile gibt, gibt es keine Zeit“, schrieb er 1976 in „Artforum“.
Die Krise des modernen Museums, des White Cubes und der historischen Ausrichtung musealer Präsentationsweisen fordert zeitgenössische Kunstmuseen heraus. Wie lassen sich museale Sammlungen heute als „Archive“ begreifen? Wie können tradierte Ordnungssysteme moderner Kunstgeschichtsschreibung dekonstruiert, Sammlungen neu geordnet und anders kontextualisiert werden? Wie öffnen sich Kunstmuseen einer Kunst- und Kulturwissenschaft, die sich postkolonialem Wissen stellt, polyphone Erzählungen ermöglicht und so Sammeln, Ausstellen, Vermitteln und Betrachten verändert?
Viele Kunstmuseen stellen sich gegenwärtig dieser Herausforderung: Sie reflektieren ihre Sammlungspolitiken und verschieben die „Ordnungen der Dinge“ im Museum. KünstlerInnen kommentieren museale Setzungen, reflektieren sie kritisch oder verändern sie durch „Eingriffe“. Das Seminar geht den damit verbundenen Fragestellungen nach. Es untersucht Denkmodelle und diskutiert museale Dispositive und künstlerische Interventionen, die Modelle des „Musée moderne“ kritisch reflektieren und Umschreibungen erproben.
Einführende Literatur:
Tony Bennett: The Birth of the Museum. History, Theory, Politics, Routledge: London, New York 1995
A-Z. Begriffe des Ausstellens / Terms of Exhibiting, hg. Petra Reichensperger, Sternberg Press: Berlin 2013
Douglas Chrimp: Über die Ruinen des Museums, Verlag der Kunst: Amsterdam 1993.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Max. 15 TeilnehmerInnen!

Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 2. März (ab 12 Uhr) bis zum 1. April (bis 18 Uhr) über CAMPUS.
Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.