Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015

Veranstaltungsnr.: 40622 (Übung vor Originalen)

Der Ausstieg aus dem Bild

Zeit:
Vorbesprechung: Fr, 10.4.2015, 10-12 Uhr, GA 6/62; Blöcke freitags 24.04., 08.05.,12.06., 26.06., jeweils 12-16 Uhr
Beginn:
10.04.2015
Workload:
60h
Kreditpunkte:
2 CP

Inhalte:
Mit der Bezeichnung „Der Ausstieg aus dem Bild“ wird in der eneuren Kunstgeschichte eine Entwicklung in den 1960er Jahren bezeichnet, in deren Gefolge die Künstler zunehmend das traditionelle Bildformat kritisierten und eine Vielfalt neuer Ausdrucksformen entwickelten. Sie wandten sich dabei insbesondere Fragen nach der Materialität und der Räumlichkeit ihrer Werke zu. Darüberhinaus wurde in Happening und Fluxus, aber auch in der concept art, der Werkbegriff selbst befragt und kritisert.
Die Veranstaltung will diesen Tendenzen in intensiven Werkbetrachtungen vor Ort nachgehen und Modelle und Methoden einer kunstgeschichtlichen Analyse einüben.
Neben unseren eigenen Sammlungen auf dem Campus und in Weitmar werden wir das Museum Ludwig in Köln und das neu eingerichtete LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster besuchen.

Termine:
Vorbesprechung: Fr, 10.4.2015, 10 – 12 h, GA 6/62

Fr., den 24.04., 12 – 16 h (Campusmuseum)
Fr., den 08.05., 12 – 16 h (Situation Kunst)
Fr., den 12.06., 12 – 16 h (Museum Ludwig / Köln)
Fr., den 26.06., 12 – 16 h (LWL-Museum Kunst und Kultur / Münster)
Einführende Literatur:
Rosalind E. Krauss: Passages in Modern Sculpture.
MIT-Press, Cambridge/London, 1977
Laszlo Glozer: Westkunst. Zeitgenössische Kunst seit 1939. Köln 1981
Kat. Ausst. Transform. BildObjektSkulptur im 20. Jahrhundert.
Kunstmuseum und Kunsthalle Basel, Basel 1992
Kat. Ausst. Aufbruch. Malerei und realer Raum. Situation Kunst (für Max Imdahl)/ Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum. Heidelberg 2011
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Max. 25. TeilnehmerInnen!

Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 2. März (ab 12 Uhr) bis zum 1. April (bis 18 Uhr) über CAMPUS.
Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.