Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2014

Veranstaltungsnr.: 40645 (Hauptseminar M.A.)

Bernini - Borromini. Architektur im Vergleich

Zeit:
Do. 10-12
Raum/Ort:
GA 04/149
Beginn:
10.04.2014
Workload:
60h, 90h oder 210h
Kreditpunkte:
2, 3 oder 7 CP

Inhalte:
1629 wurde der vor allem als Skulpteur hervorgetretene Gian Lorenzo Bernini anstelle des erfahrenen Baumeisters Francesco Borromini als Leiter der Baustelle von St. Peter in Rom eingesetzt. Seither ist es ein beinahe klassischer Topos, diese beiden Künstler, die Rom im 17. Jh. entscheidend geprägt haben, am jeweils anderen zu messen. Doch folgt das Seminar ausdrücklich nicht der in der Kunstgeschichte fest eingespielten Redensart einer angeblich von pathologischer Eifersucht geprägten Rivalität zwischen zwei Architekten. Vielmehr stellt es einen strukturellen Vergleich zwischen der von stereometrischen Körpern geprägten Architektur Berninis und einer die Wand und den Raum in den Fokus rückenden Baukunst Borrominis an.
Im einführenden Teil wird daher auch die zeitgenössische Architektur- und Entwurfstheorie herangezogen. Ziel ist es, so die unterschiedlichen Herangehensweisen beider Architekten systematisch herauszuarbeiten. Damit soll es möglich sein, einer weit verzweigten Forschungsliteratur kritisch gegenüberzutreten, der es erst in jüngerer Zeit gelingt, diese Hauptwerke römischer Architektur von psychologisierenden Erklärungsmustern abzulösen. Die Vorlesung „Barockarchitektur und die Geschichte ihrer Erforschung, I: Italien“, deren Besuch begleitend empfohlen wird, liefert hierzu einen breiteren Hintergrund: nicht nur in bezug auf weitere Architekten und Werke des italienischen Barock, sondern vor allem auch bezüglich der höchst unterschiedlichen Forschungstraditionen.

Italienischkenntnisse sind nicht unbedingt Voraussetzung.
Einführende Literatur:
Eberhard Hempel, Francesco Borromini, Wien 1924
Tod A. Marder, Bernini and the Art of Architecture, New York 1998
Johannes Terhalle, S. Andrea al Quirinale von Gian Lorenzo Bernini in Rom, Weimar 2011
Borromini. Architekt im barocken Rom, Ausst.kat, hg. von Richard Bösel u. a. Mailand 2000
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 3. März (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über VSPL. Die Teilnahme sowie Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie trotz Anmeldung nicht zum Seminar erscheinen oder einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.