Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2014

Veranstaltungsnr.: 40642 (Hauptseminar B.A. / M.A.)

Kulturtransfer zwischen Christentum und Islam: Byzanz und die Seldschuken

Zeit:
10. Juni, 14.00-18.00 Uhr; 11. Juni ganztägig (ab10.00 Uhr mit Pausen); 12. Juni, 10.00-14.00 Uhr
Raum/Ort:
GA 6/62 Sammlungsraum
Beginn:
10.06.2014
Workload:
60h, 90h, 210h oder 270h
Kreditpunkte:
2, 3, 7 oder 9 CP

Inhalte:
Unmittelbar nach der Gründung des türkischen Großseldschukenreiches (1037/38) auf persischem Boden (Merz/Nishapur/Herat) hatte Byzanz mannigfaltige Kontakte mit diesem Staat gepflegt. Doch den Tiefpunkt der Beziehungen markierte das Jahr 1071, als der byzantinische Kaiser Romanos IV. Diogenes (1068-1071) durch den Großseldschukensultan Alparslan (1063-1072) beim Manzikert besiegt wurde. Folge dieser Niederlage war die Gründung des Staates der Rum-Seldschuken im Kernland des Byzantinischen Reiches. Auch der neugegründete Staat in Anatolien pflegte vielseitige Kontakte mit Byzanz. Im Seminar werden die künstlerischen Wechselbeziehung und der Kulturtransfer zwischen Byzanz und den Seldschuken thematisiert.
Einführende Literatur:
Asutay-Effenberger, Neslihan: Muchrutas. Der seldschukische Schaupavillion im Großen Palast von Konstantinopel, in: Byzantion 74 (2004) 313-324.

Asutay-Effenberger, Neslihan: Spuren seldschukischen Lebensstils in der imperialen Architektur Konstantinopels im 12. Jahrhundert, in: U. Koenen/M. Müller-Wiener (Hrsg.), Grenzgänge im östlichen Mittelmeerraum, Wiesbaden 2008, 169-188.
Asutay-Effenberger, Neslihan: Überlegungen zur Datierung und Lokalisierung der Innsbrucker Artukiden-Schale, in: Byzantion 79 (2009), 37–47.
Asutay-Effenberger, Neslihan: Byzantinische (griechische) Künstler und ihre Auftraggeber im seldschukischen Anatolien, in: A. Speer / Ph. Steinkrüger (Hrsg.), Knotenpunkt Byzanz. Wissensformen und kulturelle Wechselbeziehungen, Berlin 2012, 799-818.
Asutay-Effenberger, Neslihan: Könnten sich ihre Wege wieder gekreuzt haben? Der Architekt Kaloyan- ül Konevi und Kaiser Michael VIII. Palaiologos, in: N. Asutay-Effenberger/F. Daim (Hrsg.), Philopation. Spaziergang im kaiserlichen Garten. Beiträge zu Byzanz und seinen Nachbarn. Festschrift für Arne Effenberger zum 70. Geburtstag, Mainz 2012, 1-9
Asutay-Effenberger, Neslihan: Künstlerischer und kultureller Austausch zwischen Byzanz und dem Islam, in: Das Goldene Byzanz und der Orient. Ausstellungskatalog RGZM (Schallaburg), 2012, 139-153.
Cahen, Claude: Pre-Ottoman Turkey: A General Survey of the Material and Spiritual Culture and History, c. 1071-1330, New York 2008
Koenen, Ulrike/Müller-Wiener, Martina: Prolog zum Thema Grenzgänge, in: Grenzgänge und die islamische Welt vom 9. bis 13. Jahrhundert (Hrsg. Diess.), Wiesbaden 2008, 9-24.
Redford, Scott: Byzantium and the Islamic World, 1261–1557, in: Helen C. Evans (ed.), Byzantium. Faith and Power (1261–1557), New York 2004, 389–396.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 3. März (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über VSPL. Die Teilnahme sowie Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie trotz Anmeldung nicht zum Seminar erscheinen oder einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.