Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2013

Veranstaltungsnr.: 40659 (Hauptseminar M.A.)

Kristallpalast & Bahnhofskathedrale: Viktorianische Architektur in Großbritannien 1837-1901

Zeit:
Fr. 10-12
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
12.04.2013
Workload:
60h, 90h oder 210h
Kreditpunkte:
2, 3 oder 7 CP

Inhalte:
Die Architektur während der Regentschaft von Königin Viktoria 1837-1901 ist durch eine einzigartige Vielfalt gestalterischer Positionen gekennzeichnet: Sie reicht von der Burgenromantik des Schottischen Balmoral Castle bis zur Stahl-Glas-Konstruktion des Kristallpalastes, des Londoner Weltausstellungsgebäudes von 1851. Eines der Leitmotive des Seminars soll die „geschwisterliche Rivalität“ (Andrew Saint) von Architekten und Ingenieuren sein. So wurden mithilfe neuer Baustoffe wie Eisen völlig neue konstruktive und gestalterische Lösungen etwa im Bahnhofsbau gefunden. Zahllose Bauten der viktorianischen Ära prägen bis heute das Bild britischer Städte, darunter die Tower Bridge, die Royal Albert Hall und das Parlamentsgebäude in London. Die architekturtheoretischen Diskurse der viktorianischen Epoche sollen anhand von Texten etwa John Ruskins nachvollzogen werden und ihre Bedeutung für die moderne Architektur herausgestellt werden.

Literatur:
Roger Dixon und Stefan Muthesius: Victorian Architecture. London 1978
Andrew Saint: Architect and Engineer: A Study in Sibling Rivalry. New Haven, CT 2008
Barry Bergdoll: European architecture 1750-1890. Oxford 2000
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. März (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.