Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2013

Veranstaltungsnr.: 40646 (Hauptseminar B.A.)

Besucher und Museum oder „Sie und die Kunst“

Dozent/in:

Zeit:
Di. 16. April 2013, 15-19h; Sa. 20. April 2013, 12-18h (Exkursion zur Art Colgne, Köln); Fr. 26. April 2013, 14-18h; Sa. 27. April 2013, 10-14h
Beginn:
16.04.2013
Workload:
60h oder 270h
Kreditpunkte:
2 oder 9 CP

Inhalte:
Flaneure, Jäger und Sammler, Genießer, Entdecker und Wissbegierige, … das Publikum in Museen und Ausstellungen ist vielfältig. Welcher Typ sind Sie? Was interessiert Sie am Museum? Wo liegen Ihre besonderen Vorlieben im Bereich der Kunstrezeption? Zu einer Bestandsaufnahme nehmen Sie die Besucher und sich selbst in den Blick.
Als Beobachtungsfeld dienen Ihnen das Museum Folkwang und die Kunstmesse Art Cologne. Welchen Herausforderungen muss sich die Institution Museum durch die verschiedenen Nutzertypen stellen? Welche Möglichkeiten bietet eine subjektorientierte Kunstvermittlung? Sie entwickeln Konzepte für Ihre ideale Museumsnutzung.


Ort / Zeit
Dienstag, 16. April 2013, 15 – 19 Uhr
Samstag, 20. April 2013, 12 – 18 Uhr (Exkursion zur Art Colgne, Köln)
Freitag, 26. April 2013, 14 – 18 Uhr
Samstag, 27. April 2013, 10 – 14 Uhr

Treffpunkt erster, dritter und vierter Termin: Museum Folkwang, Besucherinformation Foyer


Anmeldung
• Erforderlich: heike.kropff@museum-folkwang.essen.de


TN-Plätze
• max. 25


Dozentin
Heike Kropff
Kuratorin für Bildung und Vermittlung
Museum Folkwang
E-Mail: heike.kropff@museum-folkwang.essen.de

Voraussetzung / Adressaten
Studierende der Kunstgeschichte im Hauptstudium. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, die einen Einblick in zeitgemäße Formen der Kunstvermittlung in Museen gewinnen und über das Verhältnis von Besucher und Kunstinstitution reflektieren möchten.

Zu erbringende Leistungen
• regelmäßige Teilnahme am Seminar
• Entwicklung einer Konzeption für ein Projekt der subjektorientierten Kunstvermittlung
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Max. 25 Teilnehmer!

Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. März (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.