Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2013

Veranstaltungsnr.: 40641 (Hauptseminar B.A. / M.A.)

Retrospektive Tendenzen in der Architektur des Mittelalters

Zeit:
Di. 10-12
Raum/Ort:
GA 5/29
Beginn:
16.04.2013
Workload:
60h, 90h, 210h oder 270h
Kreditpunkte:
2, 3, 7 oder 9 CP

Inhalte:
Eine Retrospektive setzt historische Distanz voraus. Distanzbewusstsein ist dem Mittelalter allerdings lange Zeit abgesprochen worden, obwohl gerade in der Architektur das künstlerische Mittel des Rückgriffs auf ältere Stil- und Bauformen ein Wissen um Wandlungsprozesse und Geschichtlichkeit fassbar macht. Historisierende Gestaltungsformen setzen geradezu voraus, dass sich Bauherren und Rezipienten über die Differenz vergangener und gegenwärtiger Stile respektive Formen im klaren waren, also zwischen Tradiertem und Innovativem unterscheiden konnten. Die Forschung versucht jene Phänomene mit Begriffen wie „Historismus“ oder „Renaissance“ zu umreißen und die Bewahrung kulturellen Erbes im Mittelalter als „frühe Denkmalpflege“ zu bewerten. Das Thema wird von dem Forschungsfeld zur Antikenrezeption und von Arbeiten zur Wiederverwendung antiker Spolien dominiert. Einer Spoliierung, Bewahrung oder Rezeption mittelalterlicher Bauten ist bisher weniger Beachtung geschenkt worden, noch weniger der Nachahmung älterer mittelalterlicher Stil- und Bauformen. Das Hauptseminar will sich den genannten Forschungsdesideraten zunächst durch Begriffsdebatten nähern, um in einem zweiten Schritt Rekurse und ihre spezifischen Motivationen aufzudecken und zu bewerten.

Material zur gemeinsamen Lektüre und Diskussion steht in Blackboard zur Verfügung. Das Kennwort wird auf Anfrage und bei Anmeldung in VSPL übermittelt.

Kleiner Leistungsnachweis: 15minütige mündliche Thesen-Prüfung am Ende des Semesters oder 20-30minütiges Referat. Die ReferentInnen müssen die Inhalte ihres Vortrages mindestens eine Woche vor der jeweiligen Sitzung in meiner Sprechstunde kurz darlegen. Eine Referatsliste hängt ab dem 25. März an meiner Bürotür aus, in der Sie sich verbindlich für Themen eintragen können.

Großer Leistungsnachweis: Siehe kleiner Leistungsnachweis und 15-20seitige Seminararbeit.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. März (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.