Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2013

Veranstaltungsnr.: 40627 (Grundseminar)

Einführung in die byzantinische Kunst

Zeit:
Fr. 3. Mai, 16.00-19.30h; Sa. 4. Mai, 10.00-13.30h; Fr. 24. Mai, 16.00-19.30h; Sa. 25. Mai, 10.00-13.30h; Fr. 14. Juni, 16.00-19.30h; Sa. 15. Juni, 10.00-19.30h
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
03.05.2013
Workload:
60h oder 180h
Kreditpunkte:
2 oder 6 CP

Inhalte:
Das Seminar bietet einen grundlegenden Überblick über die Entwicklung der byzantinischen Kunst. Ausgehend von den spätantiken Voraussetzungen (Entstehung eines christlichen Zweigs innerhalb der spätrömischen Kunst) werden die Bedeutung der „Konstantinischen Wende“ für die weitere Entfaltung der christlichen Kunst im 4. Jh. und der Reichsteilung von 395 für die Herausbildung der oströmischen Kunst behandelt. In der Folge konzentriert sich das Seminar auf Konstantinopel und den oströmisch-byzantinischen Bereich unter Einbindung der zeit- und kirchengeschichtlichen Ereignisse. Themenschwerpunkte sind das Zeitalter Justinians, Reichskrise des 7. Jhs. und Bilderstreit, die mittelbyzantinische Periode (843-1204) und die Zeit der Palaiologenkaiser (1261-1453) mit Ausblick in die Zeit Mehmets II. Behandelt werden Architektur, Skulptur, Monumental- und Buchmalerei, Kunsthandwerk und die Entwicklung der christlichen Ikonographie.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. März (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.