Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2013

Veranstaltungsnr.: 40622 (Übung vor Originalen)

Übung vor Originalen der modernen Kunst

Zeit:
6.4., 13.4., 27.4. jeweils 11:00 - 16:00 Uhr; 12.4., 26.4., jeweils 15:00 - 19:00 Uhr
Beginn:
06.04.2013
Workload:
60h
Kreditpunkte:
2 CP

Inhalte:
Die wissenschaftliche Analyse von Kunstwerken erfordert eine eigene Systematik. Die strukturierte Beschreibung soll zu einem fundierten Verständnis der Werke führen, welches rational überprüft und auch an Andere vermittelt werden kann. Dabei macht jeder Betrachter eigene Erfahrungen vor dem einzelnen Werk. Er entwickelt seine persönliche Ansicht und seinen Interpretationsvorschlag, den er argumentativ rechtfertigen können muss.
Werke der modernen Kunst stellen mit der Vielfalt ihrer Medien und Techniken (Lichtobjekte, Multiples, Malerei, Fotografie u. a.) dabei eine besondere Herausforderung dar. Die Übung vermittelt Methoden und Terminologie dieser systematischen Werkbetrachtung. Analog zu den Themen aus dem Lektüre-Kurs zum Modul werden wir vor allem Werke aus den 1950er bis 1970er Jahren behandeln. Die Übung findet zu Blockterminen jeweils Freitags und Samstag zu 4 bzw. 5 Stunden im Dortmunder Museum Ostwall im U statt (nahe Bahnhof).

Termine:
Jeweils Samstags: 6.4., 13.4., 27.4. jeweils 11:00 - 16:00 Uhr
Jeweils Freitags: 12.4., 26.4., jeweils 15:00 - 19:00 Uhr
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Max. 25 Teilnehmer!

Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 18. Februar (ab 12 Uhr) bis zum 18. März (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. TeilnehmerInnen, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.