Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2012

Veranstaltungsnr.: 40643 (Hauptseminar B.A.)

Peter Paul Rubens

Zeit:
Do. 10-12h
Raum/Ort:
GABF 04/514
Beginn:
12.04.2012
Workload:
60h oder 270h
Kreditpunkte:
2 oder 9 CP

Inhalte:
Peter Paul Rubens (1577-1640) ist bekannt als einer der einflussreichsten Künstler seiner Epoche. Im Rahmen des Seminars sollen die künstlerische Entwicklung dieses Malers sowie seine Persönlichkeit und soziale Verankerung behandelt werden. Das umfangreiche Oeuvre des Flamen wird dabei an ausgewählten Hauptwerken untersucht. Neben den zahlreichen Innovationen im Bereich der sakralen und profanen Ikonographie werden auch technische Aspekte seiner Malerei, die pragmatische Organisation seiner Werkstatt und die geschickte Vermarktung seiner Bilderfindungen im Mittelpunkt des Seminars stehen.

Die Vorstellung und Vergabe von Referatsthemen erfolgt in der 1. Sitzung.

Eine Vorbesprechung der Referatsthemen im Rahmen meiner Sprechstunde ist obligatorisch. Das Gespräch sollte mindestens eine Woche vor dem Referatstermin und auf Grundlage einer Literaturliste sowie eines Konzeptpapiers erfolgen.

Teilnahmevorrausetzung:
Interesse am Thema! Regelmäßige Anwesenheit und aktive Mitarbeit.
Qualifizierter Leistungsnachweis (großer Schein): Vor- und Nachbereitung der Sitzungen, Referat und schriftliche Ausarbeitung.
Teilnahmenachweis (kleiner Schein): 20minütigen mündliche Prüfung am Ende des Semesters.

Literaturangaben:
- Nils Büttner: Rubens, München 2007
- Nils Büttner: Herr P. P. Rubens. Von der Kunst, berühmt zu werden, Göttingen 2006 (Rekonstruktion der Künste; 7)
- Julius Samuel Held: The Oil Sketches of Peter Paul Rubens. A Critical Catalogue, 2 Bde., Princeton 1980 (National Gallery of Art; Kress Foundation Studies in the History of European Art; 7)
- Willibald Sauerländer: Der katholische Rubens, München 2011
- David Freedberg: Painting and the Counter Reformation in the Age of Rubens, in: The Age of Rubens, hrsg. von Peter C. Sutton, [Ausstellungskatalog: Boston, Museum of Fine Arts/Toledo, Museum of Art], Boston 1993: 131–145
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. März (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. Teilnehmer, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht. Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit „nicht ausreichend“ bewertet. In VSPL erfolgt der Eintrag „nicht bestanden“. Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.