Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2012

Veranstaltungsnr.: 40604 (Vorlesung)

Geschichte der Skulptur des 19. und 20. Jahrhunderts

Zeit:
Di. 12-14h
Raum/Ort:
HGA 10
Beginn:
10.04.2012
Workload:
60h
Kreditpunkte:
2 CP

Inhalte:
Als Johann Joachim Winckelmann 1755 seine epochale Schrift „Gedanken über die Nachahmung der griechischen Werke in der Malerei und Bildhauerkunst“ vorlegte, stelle er ausdrücklich die beiden Gattungen der Malerei und Bildhauerei gleichbe¬rechtigt nebeneinander. Es war die Rezeption der griechischen Skulptur, die für die Ästhetik der Moderne eine bedeutsame Rolle spielte.
Ausgehend von diesen frühen Beispielen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts sollen die Paradigmen¬wechsel der Skulpturgeschichte der Moderne nachgezeichnet werden. Dabei steht die Entwicklung in Frankreich und Deutschland etwa zwischen 1850 und 1950 im Mittelpunkt der Vorlesung.
Neben der Analyse der historischen Kontexte werden vor allem die medialen Spezi¬fika der Gattung exemplarisch untersucht. Die Vorlesung wird so¬wohl einen histori¬schen Überblick liefern als auch in die Beschreibung und Analyse von Werken der Bildhauerei einführen.

Literatur:
Zur Einführung dienen die entsprechenden Texte in den einschlägigen historischen Überblicksdarstellungen. Daneben können zu den behandelten Künstlern monogra¬phische Werke zu Rate gezogen werden.
Spezielle Literatur wird im Laufe der Vorlesung genannt und steht in Auswahl in einem Apparat in der Bibliothek bereit.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. März (ab 12 Uhr) bis zum 30. April (bis 18 Uhr) über VSPL. Danach sind Anmeldungen nicht mehr möglich. Teilnehmer, die häufiger als zweimal unentschuldigt fehlen, werden am Ende des Semesters automatisch gelöscht.